03.04.2019 – Verkehrsunfall auf der B 27

Filderstadt (pol) – Am Mittwochnachmittag, um 15.50 Uhr, ist es auf der B 27 zu einem Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen gekommen. Eine 55-jährige Audi-Fahrerin befuhr die B 27 in Fahrtrichtung Tübingen. Kurz vor der Anschlussstelle zur B 312 verlor sie aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihren PKW und touchierte zunächst die linke und später die rechte Schutzplanke. Im Anschluss daran fuhr sie auf einen vor ihr fahrenden Renault auf, dieser wurde in die Schutzplanke abgewiesen und kam zum Stehen. Im weiteren Verlauf prallte sie gegen den Audi einer 63-Jährigen und kam schließlich zum Endstand. Die Unfallverursacherin wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Über die Schwere der Verletzungen liegen noch keine Erkenntnisse vor. Die 23-jährige Renault-Fahrerin und ihre 21-jährige Beifahrerin wurden mit leichten Verletzungen vom Rettungsdienst in eine Klinik verbracht. Der Gesamtschaden beträgt ca. 40.000 Euro. Der Audi der Unfallverursacherin und der Renault waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die B 27 musste für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Die Feuerwehrabteilung von Filderstadt war mit einem Fahrzeug und neun Einsatzkräften, die Abteilung Bernhausen mit fünf Fahrzeugen und 23 Einsatzkräften an der Unfallstelle. Der Rettungsdienst war mit zwei Rettungswagen, zwei Notarzteinsatzfahrzeugen, einem Einsatzleitwagen und einem Rettungshubschrauber vor Ort. Seitens des Rettungsdienstes waren insgesamt 15 Einsatzkräfte eingesetzt. Ein Polizeihubschrauber fertigte Übersichtsaufnahmen von der Unfallstelle.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.