04.02.2019 – Spendenaufruf für die Brandopfer aus Altbach

Altbach (red) – Wie Altbachs Bürgermeister Martin Funk mitteilte, hat die Gemeinde für die Brandopfer des Großbrandes vom Samstag ein Spendenkonto bei der Altbacher Bank eingerichtet. Am Samstag (02.02.2019) belieferte ein 49-Jähriger Fahrer eines Tanklastzuges ein Wohngebäude in der Kirchstrasse mit Heizöl. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es hierbei zunächst zu einer Verpuffung und im weiteren Verlauf zu einem Brand, welcher sich sehr schnell ausdehnte. Ein 73-jaehriger Bewohner sowie seine 68-jaehrige Ehefrau erlitten jeweils schwere Brandverletzungen. Der 49-jährige Tanklastfahrer wurde ebenfalls schwer verletzt. Die Verletzten mussten teilweise in Spezialkliniken eingeliefert werden. Die Feuerwehr und der Rettungsdienst waren jeweils mit einem Großaufgebot vor Ort. Vertreter der Gemeindeverwaltung Altbach verschafften sich vor Ort einen Überblick. Während der Rettungs- und Löscharbeiten musste die Ortsdurchgangsstrasse (Esslinger Strasse) vollständig gesperrt werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache vor Ort aufgenommen. Die Spurensicherung und Auswertung dauern noch an.

Unter folgender Kontoverbindung werden Spenden gerne entgegengenommen. Inhaber: Gemeinde Altbach – IBAN: DE34 6119 1310 0601 1450 11 – Verwendungszweck: Brand in der Kirchstraße.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.