04.10.2017 – Kinder lösten Brandalarm in Nürtingen durch versprühte Feuerlöscher aus

Nürtingen (red) – Zwei Kinder haben am Mittwochnachmittag einen Großeinsatz von Rettungskräften in einem leerstehenden, ehemaligen Klinikgebäude in der Stuttgarter Straße ausgelöst. Gegen 15.10 Uhr war im Gebäude ein Brandalarm ausgelöst worden, zu dem neben der Polizei und dem Rettungsdienst auch die Feuerwehr Nürtingen mit 26 Einsatzkräften und 4 Fahrzeugen ausrückte. Wie sich vor Ort rasch herausstellte, war nicht ein Feuer der Auslöser des Alarms, sondern vielmehr der staubige Inhalt mehrerer mutwillig versprühter Pulverfeuerlöscher. Aufgrund der bisherigen Erkenntnisse geht die Polizei davon aus, dass dafür zwei noch unbekannte Schulkinder verantwortlich sind, die vermutlich über ein gekipptes Fenster in den Komplex eingestiegen waren. Sie waren beim Eintreffen des ersten Feuerwehrautos über das Gelände gerannt und abgehauen. Die Höhe des angerichteten Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.