14.07.2018 – Dorfladen Pusteblume feiert Jubiläum


Oberboihingen (red) – Wenn man vor 20 Jahren in Oberboihingen Schreibwaren brauchte, hatte man die Wahl sogar aus drei Läden. Mittlerweile hat sich die Ladenkultur in der 5 500-Seelengemeinde drastisch verändert. Die kleinen Dorfläden sind nahezu verschwunden. Doch Petra und Stefan Mahl trotzen dem Ladensterben und investierten immer wieder in ihr Geschäft. Zu Beginn führte Petra Mahl die Pusteblume noch alleine, denn Stefan Mahl war derzeit noch beim Deutschen Roten Kreuz beschäftigt. Im Lauf der Zeit wuchs mit dem Sortiment auch der Kundenstamm und Petra Mahl konnte das Angebot nicht mehr alleine bewältigen. Der Laden wurde immer wieder umgestaltet, es kamen neue Artikel dazu. Auch der Hof im Außenbereich wurde gestaltet. Dort gibt es seit einigen Jahren einen Hofladen mit frischem und regionalem Obst und Gemüse. Die Postfiliale ist in der Pusteblume integriert und wird so für viele Oberboihinger zur täglichen Anlaufstelle. Doch die Kunden kommen nicht nur, um Briefe und Pakete zu verschicken oder abzuholen, sie bleiben auch gerne Mal für einen Kaffee oder gar ein Eis aus Nürtinger Produktion. Das Hof Café hat sich für viele Kunden zu einem kleinen Idyll in der Dorfmitte entwickelt. Längst finden sich am Dienstagnachmittag viele Stammgäste im Hof ein und genießen ein paar gesellige Stunden bei Kaffee, Kuchen und Eis.

Mediterranes Flair zum Jubiläum

Am Samstag feierten Petra und Stefan Mahl mit einem mediterranen Genusstag Jubiläum. Es war kein hochoffizieller Anlass mit Gästen, Reden und Geschenken. Die Ladenbetreiber wollten den Tag für die Kunden gestalten und das gelang. Verschiedene Anbieter aus der Region präsentierten ihre Waren und standen für Fragen zur Verfügung. So lud der Weinkonvent aus Dürrenzimmern zu einer Weinprobe ein. Familie Jenz aus Unterensingen brachte frische Eier von ihren Weidehühnern mit und stellten die tierfreundliche und artgerechte Haltung von Hühnern vor. Die Oberboihinger Bestsellerautorin Petra Durst-Benning brachte die Toskana ins Dorfzentrum: Sie stellte ihren vierten und neusten Roman „Spätsommerliebe“ vor. Gleichzeitig nahm sie sich auch Zeit für die Stammleser und die, die es noch werden wollen. Bei interessanten Gesprächen signierte die Autorin ihre neue Ausgabe nach Wunsch. Im Hof vermischten sich derweil Düfte aus dem Mittelmeerraum mit Leckerbissen vom Grill. Während man bei der Food Bloggerin „zimtkringel“, Simone Schey allerhand Salatsaucen, Dips und Brote mit verschiedenen Geschmacksnuancen probieren konnte, brutzelten auf dem Grill Hühnerbrüste und Würste. Im Laden konnten die zahlreichen Besucher verschiedene Essige und Öle probieren oder sich ein leckeres Eis von der Nürtinger Manufaktur Martosca kreieren lassen.

Umdenken ist angesagt

Andreas Schwarz, Fraktionschef der Grünen im Landtag, zeigte sich während seines Besuches in der Pusteblume begeistert: „Der Laden ist ein Idyll im Dorfzentrum.“ Er informierte sich über die regionale und saisonale Produktpalette und sicherte der Gemeinde die politische Unterstützung für den Erhalt des Dorfladens zu. Andreas Schwarz erwägt, im Hof Café in naher Zukunft eine gesellige und politische Veranstaltung abzuhalten. „Bürger fragen – Politiker antworten“, hieß die erste Idee dazu. Für den Grünenpolitiker ist es wichtig, dass kleine Läden erhalten bleiben. „Wer mit dem Fahrrad unterwegs ist, hält auf seiner Tour lieber bei einem Laden mit Rastmöglichkeit an.“ Schwarz lobte die Ideenvielfalt der jubilierenden Ladenbetreiber. „So wird der Laden zum Treffpunkt im Dorf.“ Auch Bürgermeister Torsten Hooge misst den Dorfläden eine große Bedeutung zu. „Wir haben in unserer Gemeinde ein sehr aktives Vereinsleben. Mittlerweile verabreden sich die Bürger in der Pusteblume zum Gespräch.“ Eine Postkartenaktion, die Stefan Mahl ins Leben gerufen hat, soll nun dem Gemeindefriedhof ein neues „Bänkle“ bescheren. Auf der Postkarte sind die Kirche und das Haus Hohentwiel in einer alten Zeichnung zu sehen. Diese ist in der Pusteblume gegen eine kleine Spende erhältlich.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.