14.11.2017 – Zwei Unfälle mit Verletzten in kurzer Zeit in Nürtingen

Nürtingen (red) – Beim Überschlag seines Wagens ist am Dienstagnachmittag, gegen 15.45 Uhr, auf der Kreisstraße 1205 zwischen Nürtingen-Oberensingen und Wolfschlugen der 18-jährige Fahrer eines BMW verletzt worden. Der junge Mann war auf der Fahrt in Richtung Wolfschlugen, als er kurz nach dem Ortsende von Oberensingen ohne Beteiligung weiterer Verkehrsteilnehmer den rechten Bordstein touchierte und danach die Kontrolle über den Pkw verlor. Er fuhr zunächst die steile Böschung rechts der Straße hoch, bevor sich der BMW überschlug und auf der Fahrbahn schließlich auf dem Dach zum Liegen kam. Der ansprechbare Fahrer konnte nach dem Unfall das Fahrzeug selbst verlassen. Er wurde vom Rettungsdienst zur Untersuchung und Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Der BMW, an dem wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von mehreren tausend Euro entstanden war, wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen. Die Kreisstraße war bis etwa 17.10 Uhr gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Die Feuerwehren Nürtingen war mit zwei Fahrzeugen und neun Einsatzkräften vor Ort. Kurz darauf kam es in der Kirchheimer Straße in Nürtingen zu einem weiteren Unfall. Eine 23-jährige fuhr mit ihrem VW Polo aus einem Grundstück. Wie die Polizei mitteilte, kam sie dabei zu weit nach rechts, fuhr auf einen Findling am Fahrbahnrand und bockte so ihr Fahrzeug auf. Der Polo geriet dabei in Schräglage. Die Dame konnte durch Zeugen befreit werden und zog sich leichte Verletzungen zu. Sie kam zur Abklärung in ein Krankenhaus. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 4000 Euro. Es kam zu Verkehrsbehinderungen in diesem Bereich.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.