15.06.2019 – Verkehrsunfall mit zwei schwerverletzten BMW-Fahrern


Weilheim/Teck (pol) – Heftig ineinander gekracht sind zwei BMW am frühen Samstagmorgen auf der Zeller Straße (L 1214) zwischen Weilheim und der Anschlußstelle zur A 8. Gegen 02.35 Uhr geriet der in Richtung Weilheim fahrende 24-Jährige am Beginn einer langgezogenen Linkskurve auf die Gegenfahrbahn und kollidierte nahezu frontal mit dem in Richtung Aichelberg fahrenden BMW. Der Pkw des 24-jährigen Unfallverursachers kam auf dem Dach zum Liegen. Der zweite BMW wurde nach rechts von der Fahrbahn abgewiesen. Hierbei wurde der 28-jährige Fahrzeugführer in seinem BMW eingeklemmt. Nach der Bergung des Schwerverletzten durch die Feuerwehr wurde er mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Beim Unfallverursacher wurde aufgrund seiner Alkoholisierung Blut entnommen, ferner wurde sein Führerschein an Ort und Stelle beschlagnahmt. Die Zeller Straße musste für mehrere Stunden voll gesperrt werden, der Verkehr wurde örtlich von der Polizei umgeleitet. Von der Feuerwehr Weilheim/Teck waren fünf Fahrzeuge und 32 Einsatzkräfte, vom Rettungsdienst vier Fahrzeuge und acht Einsatzkräfte sowie die Besatzung eines Rettungshubschraubers eingesetzt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.