17.03.2020 – Auto landet auf Schutzplanke

Kirchheim (pol) – Wie die Polizei mitteilt, war gegen 5.15 Uhr ein VW-Fahrer in Richtung Stuttgart unterwegs. Der 65-Jährige überholte bei Kirchheim einen Sattelzug. Beim Einscheren geriet er auf den Standstreifen, prallte frontal gegen eine Schutzplanke mit Anprallschutz und blieb auf dieser liegen. Der Mann und seine 63-jährige Beifahrerin erlitten schwere Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte sie in Krankenhäuser. Die Polizei (Tel. 07335/96260) hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Sachschaden am Auto beträgt knapp 15.000 Euro. Es musste abgeschleppt werden. Die Höhe des Schadens an der Schutzplanke ist noch unklar. Ein Fahrstreifen war für die Dauer der Unfallaufnahme für knapp zwei Stunden gesperrt. Die Feuerwehr und die Autobahnmeisterei waren im Einsatz.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.