17.10.2020 – Zugevakuierung auf freier Strecke nach Oberleitungsschaden

Esslingen (fw) – Am 17.10.2020 um 18:34 Uhr wurde der Integrierten Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst für den Landkreis Esslingen ein durch eine abgerissene Oberleitung, nicht mehr fahrbereiter Personenzug im Bereich zwischen Esslingen-Stadtmitte und Esslingen-Mettingen gemeldet. Der Personenzug der sich auf freier Strecke befand musste mit 132 Personen an Bord evakuiert werden. Hierzu wurde durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr, nach Absprache mit der Bundespolizei und den Verantwortlichen der Bahn, ein Laufweg Richtung Mettinger Straße hergestellt und dieser zusätzlich ausgeleuchtet. Nach Ankunft eines Buses der städtischen Verkehrsbetriebe und mehrerer Taxen konnten die Fahrgäste den Personenzug sicher, mit Hilfe der Einsatzkräfte verlassen und wurden an den Bahnhof Esslingen befördert. Während des Einsatzes kam es in der Mettinger Straße in Esslingen a. N. zu kurzzeitigen Straßensperrungen. Es waren die hauptamtliche Abteilung und die freiwillige Abteilung Stadtmitte der Feuerwehr Esslingen a. N. mit 5 Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften im Einsatz. Weiterhin waren der Rettungsdienst, die Bundespolizei Stuttgart, die Polizei Esslingen, sowie Verantwortliche der Bahnunternehmen vor Ort.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.