22.12.2018 – Pkw brennt völlig aus

Leinfelden-Echterdingen/Stuttgart (pol) – Am Samstag befuhr eine 29-jährige Fahrzeuglenkerin gegen 08:30 Uhr B27 aus Tübingen kommend in Fahrtrichtung Stuttgart. Am Autobahnzubringer zur A8 in Fahrtrichtung Stuttgart/Karlsruhe kam sie aus bislang ungeklärter Ursache und auf fast gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr eine Böschung hinauf und prallte dort gegen einen Brückenpfeiler. Der 18 Jahre alte Polo fing sofort Feuer und brannte anschließend völlig aus. Die allein im Fahrzeug befindliche Unfallverursacherin konnte sich glücklicherweise noch selbst aus ihrem Fahrzeug befreien und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Untersuchungen im Krankenhaus ergaben, dass die 29-Jährige Prellungen und eine Kopfverletzung erlitt und mehrere Tage im Krankenhaus bleiben muss. Der Sachschaden am Pkw wird auf 1.500 EUR geschätzt. Der angerichtete Sachschaden an Verkehrszeichen und Fahrbahn ist bislang nicht bekannt. Während der Unfallaufnahme durch zwei Streifen der Verkehrspolizeidirektion des Polizeipräsidiums Ludwigsburg sowie drei Streifen der angrenzenden Polizeipräsidien Stuttgart und Reutlingen und den Lösch- und Bergemaßnahmen der Feuerwehr Leinfelden-Echterdingen, welche mit sieben Fahrzeugen und 25 Mann vor Ort war, war die Unfallstelle für eine Stunde voll gesperrt. Es kam zu geringen Verkehrsbehinderungen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.