24.07.2017 – Scheune drohte vermutlich durch Sturm der letzten Tage komplett einzustuerzen in Leinfelden-Echterdingen

Leinfelden-Echterdingen (red) – Zu einem langen Einsatz kam es am Montag in der Hinterhofstrasse in Leinfelden-Echteringen. Eine Scheune hielt den letzten Starkregen und Sturmtagen nicht stand und stürzte teilweise in sich zusammen. Um keine weitere Gefahr für umliegende Gebäude und einen Pool darzustellen wurde am Montagnachmittag das THW Neuhausen und ein Baufachberater des THW Stuttgart durch das Baurechtsamt der Stadt Leinfelden-Echterdingen hinzugezogen. Fabian Frank, Einsatzleiter des THW Neuhausen schilderte uns den Einsatz. Um die Arbeiten zu Unterstützen wurde das THW Schorndorf mit einem Bagger alarmiert. Mit diesem konnten die Arbeiten weiter geführt werden. Die Einsatzkräfte aus Neuhausen wurden am Morgen von Kräften des THW Ostfildern abgelöst. Bis in den Dienstagmittag zogen sich die Arbeiten in Leinfelden-Echterdingen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.