28.09.2018 – Gemeinschaftübung bei Kiesel Bauchemie


Esslingen-Sirnau (fw) – Angenommenes Szenario: Ein LKW gerät beim Abladen an der Abladestelle der Firma Kiesel im rückwärtigen Bereich zur K1215 in Brand. Das Feuer greift teilweise auf die Ladung über, Brandrauch zeiht in die Lagerhalle der Firma, woraufhin die Brandmeldeanlage bestimmungsgemäß detektiert und auslöst. Zwei Arbeiter einer Logistikfirma, die die Warenein- und ausgänge der Firma Kiesel managen, werden vermisst. Über den Verbleib des LKW-Fahrers ist zu Einsatzbeginn nichts bekannt. Das Führerhaus ist abgeschlossen. Im weiteren Verlauf wird sich herausstellen das der Fahrer einkaufen ist. Ein weiterer Maschinenführer im Obergeschoß hat sich aufgrund der geschlossenen Brandschutztore und des aufgetretenen Brandrauchs auf das Dach oberhalb des Wareneingangs begeben und muss über tragbare Leitern gerettet werden. Der vor Ort ebenfalls anwesende Betriebsleiter hat die Außenzugänge zum Lagerbereich bereits geöffnet. Im Übungseinsatz ist die Feuerwehrabteilung Sirnau mit dem Tanklöschfahrzeug und die Abteilung Berkheim mit den beiden Löschgruppenfahrzeugen und dem Tanklöschfahrzeug.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.