01.11.2018 – Polizeiberichte

Nürtingen: Viel Rauch – kein Schaden

Starker Rauch aus der Küche eines Mehrfamilienhauses hat am Mittwochnachmittag in der Neuffener Straße für Aufregung gesorgt. Gegen 15.30 Uhr gingen die ersten Notrufe bei den Einsatzleitstellen von Polizei und Feuerwehr ein, in denen über einen Brand in einem Mehrfamilienhaus berichtet wurde. Beim Eintreffen der Feuerwehr, die mit einem Löschzug im Einsatz war, konnte zum Glück schnell Entwarnung gegeben werden. Ein Topf mit vergessenem Essen auf dem Herd hatte zu einer starken Rauchentwicklung geführt. Ein offenes Feuer war nicht entstanden. Die Wohnung wurde von der Feuerwehr durchlüftet, ein Sachschaden war nach derzeitigen Erkenntnissen nicht entstanden. Zwei der Bewohner hatten Rauchgase eingeatmet. Während einer vor Ort vom Rettungsdienst behandelt werden konnte, musste seine Mitbewohnerin zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht werden.

Kirchheim: Radfahrer angefahren

Am späten Mittwochnachmittag um 17:43 Uhr ist ein 17-jähriger Radfahrer von einem Pkw angefahren und leicht verletzt worden. Der Heranwachsende befuhr mit seinem Fahrrad den Kreisverkehr Jahnstraße/Alleenstraße von der Gaisgasse heraus. Als er sich bereits im Kreisverkehr befand, wurde er von einem 85-jährigen Autofahrer übersehen, der von der Alleenstraße in den Kreisverkehr einfuhr. Der Radfahrer stürzte zu Boden und musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren werden. Glücklicherweise wurde der Radfahrer nur leicht verletzt. Einen Schutzhelm trug er nach ersten Ermittlungen vor Ort nicht.

Plochingen (ES): Dreister Dieb beklaut hilfsbereite Seniorin (Zeugenaufruf)

Eine 84-jährige Frau ist am Mittwochvormittag von einem dreisten Dieb bestohlen worden, nachdem sie ihm etwas Geld geschenkt hatte. Die Seniorin wurde von dem Unbekannten um 11.15 Uhr in der Straße Am Fischbrunnen vor einem Geldinstitut um eine Spende gegen Unterschrift und Adresse gebeten. Bereitwillig gab sie ihm einige Euro und ging anschließend in die Bank, um Geld abzuheben. Vermutlich wurde sie von dem Sammlungsbetrüger hierbei beobachtet. Nach dem Geldabheben schaute sich die Frau vor einem naheliegenden Geschäft Schuhe in einer Auslage an. Hierbei schlich sich der Mann von hinten an, griff in ihren Einkaufskorb und schnappte sich die Geldbörse. Die 84-Jährige drehte sich daraufhin um und erkannte den Unbekannten, dem sie zuvor Geld gegeben hatte. Er flüchtete in unbekannte Richtung. Von dem Täter liegt folgende Beschreibung vor: Er ist etwa 30 Jahre alt, zirka 170 cm groß und sehr schlank. Der Mann hat dunkle, kurze Haare und einen schmalen Kinnbart. Der Unbekannte war dunkel bekleidet. Der Polizeiposten Plochingen bittet unter Telefon 07153/307-0 um sachdienliche Hinweise.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.