03.10.2019 – Polizeiberichte

Kirchheim/Teck (ES): Frontalzusammenstoss mit drei Verletzten

Auf der B 297 in Kirchheim, zwischen der Abzweigung Flughafen Hahnweide und der Einmuendung nach Lindorf, ist es am Mittwochabend, gegen 17.45 Uhr, zu einem Frontalzusammenstoss zwischen zwei Fahrzeugen gekommen. Ein 26-jaehriger Fahrer eines Skoda war von Kirchheim in Richtung Nuertingen unterwegs und erkannte zu spaet, dass vorausfahrende Fahrzeuge verkehrsbedingt bremsen mussten. Um einen Auffahrunfall zu verhindern, lenkte der Fahrer sein Fahrzeug nach links und kollidierte dabei mit dem entgegenkommenden Daimler-Benz einer 57-jaehrigen. Durch den Zusammenstoss wurde der Pkw des 26-jaehrigen in den Strassengraben geschleudert. Beide Fahrzeuglenker, sowie eine Beifahrerin, die im Pkw der 57-jaehrigen sass, wurden leicht verletzt und mussten in umliegende Krankenhaeuser gebracht werden. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 25.000 Euro. Waehrend der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge musste die B 297 fuer ueber 2 Stunden vollstaendig gesperrt werden. Der Verkehr wurde oertlich umgeleitet.

Kirchheim/Teck (ES): Frontalzusammenstoß mit drei Verletzten

Auf der B 297 in Kirchheim, zwischen der Abzweigung Flughafen Hahnweide und der Einmündung nach Lindorf, ist es am Mittwochabend, gegen 17.45 Uhr, zu einem Frontalzusammenstoß zwischen zwei Fahrzeugen gekommen. Ein 26-jähriger Fahrer eines Skoda war von Kirchheim in Richtung Nürtingen unterwegs und erkannte zu spät, dass vorausfahrende Fahrzeuge verkehrsbedingt bremsen mussten. Um einen Auffahrunfall zu verhindern, lenkte der Fahrer sein Fahrzeug nach links und kollidierte dabei mit dem entgegenkommenden Daimler-Benz einer 57-jährigen. Durch den Zusammenstoß wurde der Pkw des 26-jährigen in den Straßengraben geschleudert. Beide Fahrzeuglenker, sowie eine Beifahrerin, die im Pkw der 57-jährigen saß, wurden leicht verletzt und mussten in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 25.000 Euro. Während der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge musste die B 297 für über 2 Stunden vollständig gesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Neuffen (ES): Pkw überschlagen und im Maisfeld gelandet

Am Mittwoch, gegen 13.30 Uhr ist es zu einem nicht alltäglichen Verkehrsunfall zwischen Linsenhofen und Neuffen gekommen. Der 35-jährige Fahrer eines Subaru war auf der regennassen L 1250 in Richtung Neuffen unterwegs und kam aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in einer Kurve von der Fahrbahn ab. Dabei überquerte der Pkw zunächst einen Rad- und Fußweg, riss ein Verkehrsschild um, überschlug sich und kam in einem Maisfeld zum Stehen. Glücklicherweise zog sich der Fahrer dabei nur leichte Verletzungen zu und konnte nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen. Am Unfallfahrzeug entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden von ca. 15.000 Euro. Das Fahrzeug musste durch ein Abschleppunternehmen aus dem Maisfeld geborgen werden.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.