04.03.2018 – Polizeiberichte

Esslingen: Schlägereien hält Polizei auf Trab – Widerstand geleistet.

Gleich mehrfach musste die Esslinger Polizei in den frühen Morgenstunden des Sonntages in die Esslinger Weststadt ausrücken, um Streitigkeiten und Schlägereien unter Disco-Besuchern zu schlichten. Dabei schlug den Einsatzkräften ein allgemein hohes Aggressionspotenzial von Seiten der 17 bis 37jährigen, hauptsächlich männlichen und alkoholisierten Personen, entgegen. Bei ihrem konsequenten Einschreiten wurden die Polizeibeamten beleidigt, bespuckt, bedroht und auch tätlich angegriffen. Dabei spielten sich immer wieder, im und vor dem Dick-Areal, teils tumultartige Szenen ab. Gegen einzelne Aggressoren musste Pfefferspray eingesetzt werden. Ausgesprochene Platzverweise wurden nur zögerlich befolgt oder gänzlich ignoriert. Bei mehreren Gewahrsamsnahmen wurde Widerstand geleistet. Hierbei, sowie während des Transports zum Polizeirevier, wurden die Beamten unentwegt beleidigt. Selbst auf dem Revier herrschte weiterhin aggressive Stimmung. Ein 21-jähriger aus Ostfildern musste die restliche Nacht in einer Zelle verbringen. Ein 36-jähriger ohne festen Wohnsitz musste zu einem späteren Zeitpunkt aufgrund seines Verhaltens in der Gewahrsamseinrichtung in eine Psychiatrie verbracht werden. Im Rahmen der Einsatzmaßnahmen wurde ein 35-jähriger Polizeibeamter leicht an einer Hand verletzt. Gegen sämtliche Personen werden nun umfangreiche Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Kirchheim: Aufgrund Alkohol Unfall verursacht

Zwei Leichtverletzte und ein Schaden in Höhe von 22 000 Euro sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstagabend, gegen 21 Uhr, in der Notzinger Steige ereignete. Eine 59-jährige Notzingerin befuhr mit Ihrem Peugeot die Notzinger Steige in Richtung Kirchheim, als sie in einer Kurve in den Gegenverkehr geriet. Dort kam ihr eine 36-jährige Renault-Lenkerin entgegen, mit welcher sie anschließend frontal kollidierte. Beide Fahrzeuglenkerinnen verletzten sich durch die Kollision leicht und wurden durch den hinzugerufenen Rettungsdienst in eine nahe gelegene Klinik verbracht. Da die beiden Pkw nicht mehr fahrbereit waren, mussten diese jeweils durch ein Abschleppunternehmen abgeschleppt werden. Aufgrund auslaufender Betriebsflüssigkeiten war die Feuerwehr Kirchheim mit 2 Fahrzeugen und 10 Einsatzkräften vor Ort, um die Fahrbahn zu reinigen. Während der Unfallaufnahme konnte durch die Polizeibeamten bei der Unfallverursacherin eine alkoholische Beeinflussung festgestellt werden. Da der anschließende Alkoholtest einen Wert von nahezu zwei Promille ergab, musste sie sich einer Blutentnahme unterziehen. Anschließend wurde ihr Führerschein auf Anordnung der Staatsanwaltschaft abgenommen.

Neuffen: Frau von Personengruppe angegangen – Zeugenaufruf

Zu einem Vorfall zwischen einer dreiköpfigen, männlichen Personengruppe und einem 17-jährigen Mädchen kam es am Samstagabend, gegen 21.15 Uhr, in der Nähe des Bahnhofs Neuffen. Das Mädchen war vom Bahnhof Neuffen in Richtung ihrer Wohnanschrift unterwegs, als ihr drei Personen hinterher liefen und sie nach ihrer Adresse fragten. Als sie dies nicht beantwortete und weg rannte, gelang es ihr, telefonisch einen Freund zu verständigen. Dieser wiederum verständigte sofort die Polizei. Als das Mädchen von der Personengruppe schließlich eingeholt wurde und dies den Dreien mitteilte, begannen diese, das Mädchen zu schubsen, bis sie schließlich zu Boden fiel und sich dabei leicht verletzte. Anschließend flüchteten die Täter über eine Wiese in Richtung Linsenhofen, zum dortigen Feldweg an den Bahngleisen. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen verlief ergebnislos. Im Rahmen einer Befragung konnte das Mädchen die Personen wie folgt beschreiben: dunkler Hautteint und sprachen ausländischen Dialekt. Das Polizeirevier Nürtingen sucht Zeugen zu diesem Vorfall und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 07022/9224-0 entgegen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.