05.04.2019 – Polizeiberichte

Filderstadt: Nach Unfall auf der B 27 gewendet und durch Rettungsgasse gefahren (Zeugenaufruf)

Nach dem schweren Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag auf der B 27 hat ein Verkehrsteilnehmer auf der Bundesstraße gewendet und ist durch die Rettungsgasse bis zur nächsten Ausfahrt zurückgefahren. Am Donnerstagnachmittag meldete eine Autofahrerin beim Polizeirevier Filderstadt das Wendemanöver des silberfarbenen Fiat Stilo mit RT-Kennzeichen. Die Frau gab an, dass es am Mittwoch, kurz vor 17 Uhr, hierbei fast zum Zusammenstoß mit ihrem Wagen gekommen wäre. Ihren Angaben nach hätten viele im Stau stehende Verkehrsteilnehmer gehupt, als der bislang unbekannte Lenker des Fiats etwa 200 Meter durch die Gasse bis zur Ausfahrt Filderstadt-Plattenhardt zurückgefahren wäre. Unter Telefon 0711/7091-3 werden Verkehrsteilnehmer gesucht, die am Mittwochnachmittag Zeugen des Wendemanövers beziehungsweise der Fahrt durch die Rettungsgasse waren oder durch die waghalsige Aktion gefährdet wurden. Die Ermittlungen nach dem Fahrer dauern an.

Esslingen: Tankstelle von Einbrechern heimgesucht

Eine Tankstelle in der Straße Wannenrain im Stadtteil Weil ist in der Nacht zum Freitag zum Ziel von Einbrechern geworden. Gegen 23.10 Uhr schlugen diese eine Fensterscheibe ein und drangen so in das Gebäude vor. Dort entwendeten sie Bargeld und Tabakwaren. Die Höhe des Sachschadens sowie des Diebesguts stehen derzeit noch nicht fest. Das Polizeirevier Esslingen ermittelt.

Aichtal: Hochwertigen BMW gestohlen

In der Nacht zum Freitag ist im Stadtteil Grötzingen ein hochwertiger BMW X5 gestohlen worden. Das silbergraue Fahrzeug im Wert von rund 70.000 Euro wurde zwischen 23 Uhr und 8.20 Uhr in der Lessingstraße entwendet. Zur Tatzeit waren an dem Pkw die Kfz-Kennzeichen S-OU 8632 angebracht. Hinweise zum Verbleib des Fahrzeugs bitte an die Kriminalpolizei Esslingen unter Telefon 0711/3990-0 oder jede andere Polizeidienststelle.

Neuhausen: In schließende Bustür eingeklemmt

Eine Seniorin ist am Donnerstag beim Aussteigen aus einem Linienbus in die schließende Tür eingeklemmt worden und beim Öffnen aus dem Fahrzeug gestürzt. Die 83-Jährige wollte um 12.45 Uhr an der Haltestelle Lettenstraße aus dem Bus aussteigen. Altersbedingt benötigte die Frau hierzu etwas länger, so dass sie in der sich schließenden Tür eingeklemmt wurde. Durch Rufen machte die Seniorin auf ihre missliche Lage aufmerksam. Der Busfahrer hielt sofort an und betätigte die Türöffnung. Als sich die Tür öffnete, verlor die Frau ihr Gleichgewicht, stürzte hinaus und schlug mit dem Kopf auf dem Boden auf. Glücklicherweise zog sie sich nur leichte Verletzungen zu und musste lediglich vor Ort vom Rettungsdienst versorgt werden.

Denkendorf: In Gaststätte eingebrochen

Im Laufe des Donnerstags wurde der Einbruch in eine Gaststätte in der Esslinger Straße gemeldet, der sich bereits in der Nacht ereignet hatte. In der Zeit zwischen 1.30 Uhr und 2.45 Uhr hebelte ein bislang unbekannter Täter die Eingangstür auf. Im Inneren des Lokals wurde eine weitere Tür aufgehebelt. Im Gastraum öffnete der Unbekannte die Spielautomaten, die Kasse sowie einen Zigarettenautomat mit brachialer Gewalt und räumte sie anschließend leer. Über die Höhe des Diebesguts liegen noch keine Erkenntnisse vor. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf zirka 3.000 Euro. Am Tatort konnten Spuren gesichert werden. Der Polizeiposten Neuhausen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.