05.09.2019 – Polizeiberichte

Esslingen (ES): Rauchentwicklung in Sicherungskasten

In einem Sicherungskasten eines Einrichtungshauses in der Dornierstraße in Sirnau ist es am späten Mittwochabend offenbar aufgrund eines technischen Defekts zu einer Rauchentwicklung gekommen. Aufgrund der ausgelösten Brandmeldeanlage rückten daraufhin gegen 22 Uhr Feuerwehr und Polizei zu dem Gebäude aus. Durch die Feuerwehr, die mit sieben Fahrzeugen und 24 Mann vor Ort war, wurden die betroffenen Kabel abgekühlt und der Rauch ausgeleitet. (mr)

Kirchheim (ES): Betrunkener verursacht Verkehrsunfall

Leichte Verletzungen hat ein Motorroller-Lenker am Mittwochabend erlitten, als er von einem betrunkenen Autofahrer angefahren wurde. Ein 65-Jähriger befuhr kurz nach 20.30 Uhr mit seinem Dacia die Alleenstraße. An der Einmündung mit der Hindenburgstraße erkannte er zu spät, dass ein 17-Jähriger mit seinem Motorroller vor einer roten Ampel anhalten musste. Durch die Wucht des Aufpralls stürzte der Jugendliche zu Boden und zog sich leichte Verletzungen zu. Er benötigte glücklicherweise keinen Rettungsdienst. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten eine Alkoholfahne beim Verursacher fest. Ein Test ergab einen Wert von über 1,5 Promille. Neben einer Blutentnahme musste er auch seinen Führerschein abgeben. Es entstand geringer Sachschaden. (ms)

Neckartenzlingen (ES): Kollision mit Linienbus

Am Mittwochabend ist es in der Metzinger Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Linienbus gekommen. Kurz vor 17.30 Uhr bog eine 73-Jährige mit ihrem Honda Jazz von der Straße Im Rotenbach nach links in die Metzinger Straße ein und kollidierte mit einem aus dieser Richtung kommenden und vorfahrtsberechtigten Linienbus. Dessen 58 Jahre alter Fahrer hatte noch vergeblich eine Vollbremsung eingeleitet. Die Seniorin verletzte sich bei dem Unfall leicht und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Fahrgäste und der Fahrer des Linienbusses blieben unverletzt. Insgesamt schätzt die Polizei den Sachschaden auf rund 15.000 Euro. Der Kleinwagen musste zudem abgeschleppt werden. (mr)

Nürtingen (ES): Auseinandersetzung vor Flüchtlingsunterkunft

Vor der Flüchtlingsunterkunft in der Max-Eyth-Straße ist es am Donnerstagmorgen zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personen gekommen. Der 60-jährige Hausmeister der Einrichtung stellte gegen 6.40 Uhr einen Mann zur Rede, der dort unberechtigter Weise seinen Müll entsorgte. Dieser wurde daraufhin sofort äußerst aggressiv, bedrohte den 60-Jährigen und soll ihn im weiteren Verlauf mit einem Messer leicht an der Hand verletzt haben. Die alarmierten Beamten trafen auf den polizeibekannten und psychisch auffälligen, 40-jährigen Deutschen. Aufgrund seines Verhaltens wurde er in eine psychiatrische Klinik gebracht. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft. Eine medizinische Versorgung der Verletzung des Hausmeisters vor Ort war nicht erforderlich. (mr)

Ostfildern (ES): Seitenscheibe eingeschlagen und Bargeld entwendet

Ein in der Schillerstraße in Nellingen geparkter Mercedes ist in der Nacht zum Donnerstag von einem Pkw-Aufbrecher angegangen worden. Zwischen 00.20 Uhr und sieben Uhr schlug der Täter mit einem Blumenkübel eine Seitenscheibe ein und entwendete aus einer im Fußraum liegenden Handtasche einen geringen Bargeldbetrag. Der angerichtete Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro übersteigt das Diebesgut dabei um ein Vielfaches. Das Polizeirevier Filderstadt ermittelt. (mr)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.