06.11.2018 – Polizeiberichte

Plochingen: Mini ausgebrannt

Ein völlig ausgebrannter Mini und ein Leichtverletzter sind die Folgen eines Missgeschickes, das einem 32-Jährigen am Montagabend auf der Schorndorfer Straße / L1201 passiert ist. Der Mann hatte seinen Mini etwa 500 Meter nach Ortsende Stumpenhof in Richtung Aichwald geparkt und war zu Fuß unterwegs. Bei seiner Rückkehr wollte er sich im Auto eine Zigarette anzünden. Vermutlich aufgrund eines technischen Defektes am Feuerzeug gab es dabei eine Stichflamme, die den Dachhimmel des Mini in Brand setzte. Die Feuerwehr, die mit drei Fahrzeugen und 20 Feuerwehrleuten rasch vor Ort war, konnte nicht mehr verhindern, dass der Wagen vollständig ausbrannte. Der 32-Jährige hatte sich bei seinen ersten Löschversuchen leichte Verbrennungen zugezogen, die vom Rettungsdienst vor Ort behandelt wurden. Ein Abschleppdienst kümmerte sich in der Folge um das Fahrzeugwrack. Der entstandene Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Für die Dauer der Lösch- und Bergungsmaßnahmen musste die Landesstraße bis etwa 23 Uhr komplett gesperrt werden.

Nürtingen: Radfahrer stirbt an Unfallstelle

Ein junger Radfahrer hat bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen im Nürtinger Stadtteil Roßdorf so schwere Verletzungen erlitten, dass er noch an der Unfallstelle gestorben ist. Der 18-Jährige befuhr um 6.40 Uhr mit seinem Mountainbike die Berliner Straße bergab in Richtung Humpfental. An der Einmündung Roßdorfweg fuhr er geradeaus weiter. Hierbei prallte er gegen den entgegenkommenden Citroen eines 31 Jahre alten Mannes. Der Pkw-Lenker war von der Berliner Straße nach links in den Roßdorfweg abgebogen. Durch die Kollision stürzte der Radfahrer, der keinen Fahrradhelm getragen hatte, auf die Fahrbahn und zog sich schwerste Verletzungen zu. Trotz einer sofort eingeleiteten Reanimation starb er kurze Zeit später. Zur Unfallzeit herrschte Nebel und es war noch dunkel. An dem Fahrrad war kein Licht angebracht. In die Unfallermittlungen wurde ein Gutachter eingeschaltet. Der Schaden an den Fahrzeugen wird auf 4.500 Euro geschätzt. Das Auto musste abgeschleppt werden.

Leinfelden-Echterdingen: Einbruch in Einfamilienhaus (Zeugenaufruf)

In ein Einfamilienhaus im Fichtenweg ist am Montagnachmittag eingebrochen worden. Zwischen 15.30 Uhr und 19.10 Uhr hebelte ein Unbekannter ein Fenster auf und verschaffte sich so Zutritt zum Gebäude. Im Inneren durchsuchte der Täter Schränke und Schubladen und erbeutete nach jetzigem Kenntnisstand mehrere Armbanduhren. Der von ihm angerichtete Schaden kann noch nicht beziffert werden. Der Polizeiposten in Leinfelden hat mit Unterstützung von Spurensicherungsexperten der Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 0711/90377-0 um Zeugenhinweise.

Kirchheim/Teck (ES): Radlerin übersehen

Zum Glück nur leicht verletzt wurde eine zwölfjährige Radfahrerin bei einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagmorgen auf dem Fußgängerüberweg auf Höhe der Schule ereignet hat. Ein 72-Jähriger war gegen 7.15 Uhr mit seinem VW Transporter auf der Jahnstraße unterwegs. Am Fußgängerüberweg hielt er, um Kindern das Überqueren zu ermöglichen. Als die Fahrbahn wieder frei war, fuhr er an und übersah dabei das Kind, das auf seinem Fahrrad ohne abzusteigen den Überweg in Richtung Schule überfuhr. Bei der nachfolgenden Kollision der beiden Fahrzeuge stürzte das Kind vom Fahrrad. Ein Rettungswagen brachte das leicht verletzte Mädchen zur Untersuchung und ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Der entstandene Schaden wird auf knapp 600 Euro geschätzt.

Neuhausen: Betrunken Unfall verursacht und weitergefahren (Zeugenaufruf)

Eine betrunkene Frau hat am Montagnachmittag in Neuhausen einen Verkehrsunfall verursacht und ist weitergefahren. Die 47-Jährige war mit ihren beiden Kindern in einer Mercedes V-Klasse um 17 Uhr auf der Kirchstraße in Richtung Ortsmitte unterwegs. Auf Höhe des Kinder- und Jugendheims blieb sie an einem VW Sharan sowie einer Mercedes A-Klasse, die am Fahrbahnrand geparkt waren, hängen. Hierbei entstand ein Schaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Obwohl die Insassen des VW noch hupten, fuhr die Unfallverursacherin ohne anzuhalten weiter. Die Fahrerin des Sharan nahm daraufhin die Verfolgung auf und konnte das flüchtende Fahrzeug am Ortsende in der Esslinger Straße an einer roten Ampel stoppen. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass die 47-Jährige erheblich unter alkoholischer Beeinflussung stand. Ein Test ergab einen Wert von deutlich über 1,5 Promille. Nach einer Blutentnahme musste die Frau ihren Führerschein abgeben. Zeugen gaben an, dass ein weißer Pkw, der in Richtung Wolfschlugen unterwegs war, auf der Durchgangsstraße von dem Mercedes gefährdet wurde. Der Fahrer sowie weitere Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter Telefon 0711/7091-3 beim Polizeirevier Filderstadt zu melden.

Plochingen: Aufmerksamer Nachbar vereitelt Einbruch (Zeugenaufruf)

Ohne Beute ist am Montagabend ein Einbrecher vom Balkon eines Mehrparteienhauses in der Beethovenstraße geflüchtet, nachdem er von einem aufmerksamen Nachbarn gestört worden war. Gegen 17.50 Uhr kletterte der Täter auf den Balkon einer Wohnung im ersten Obergeschoss und versuchte, gewaltsam in die Räume zu gelangen. Durch die Geräusche wurde ein im Erdgeschoss wohnender Nachbar misstrauisch und begab sich ins Freie. Als der 65-Jährige nach oben rief, sprang der Unbekannte herab und rannte durch den Garten in Richtung Beethovenstraße davon. Vom Täter, der bei der sofortigen Fahndung nicht mehr angetroffen werden konnte, liegt keine detailliertere Personenbeschreibung vor. Den von ihm hinterlassenen Sachschaden beziffert die Polizei mit mehreren tausend Euro. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07153/307-0 mit dem Polizeiposten Plochingen in Verbindung zu setzten.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.