08.10.2019 – Polizeiberichte

Filderstadt (ES): Einbrecher dringt in Wohnungen ein

Im Laufe des Montags hat in Bernhausen wohl ein und derselbe Einbrecher gleich zweimal zugeschlagen. Zwischen 18.15 Uhr und 20.15 Uhr verschaffte sich der Unbekannte über das Aufhebeln einer Balkontür Zutritt zu einer Wohnung im Nord-West-Ring und durchsuchte anschließend mehrere Schränke. Ob er dabei auch Beute machte, konnte noch nicht abschließend geklärt werden. Auch eine Wohnung in der Burgstraße wurde zum Ziel des Täters. In diesem Fall, der sich zwischen 7.20 Uhr und 21 Uhr ereignete, drang er gewaltsam über ein Küchenfenster ins Innere vor und stieß dort auf Bargeld, das er mitgehen ließ. Das Polizeirevier Filderstadt hat die Ermittlungen zum Täter aufgenommen. (mr)

Nürtingen (ES): Fußgänger auf Parkplatz angefahren

Auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants in der Oberboihinger Straße sind am Montagabend, kurz vor 20.30 Uhr, zwei Fußgänger von einem Pkw angefahren und schwer verletzt worden. Nach derzeitigem Kenntnisstand fuhr eine 18-jährige VW-Lenkerin eine Linkskurve und erfasste wohl aufgrund eines Bedienfehlers sowie einer falschen Reaktion die beiden 24 und 27 Jahre alten Männer. Diese waren kurz zuvor aus einem Auto ausgestiegen und wurden zwischen dem VW und ihrem Wagen eingeklemmt. Der 24-Jährige wurde noch vor Ort notärztlich versorgt und anschließend mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Auch sein Begleiter musste in eine Klinik eingeliefert werden. Am VW der Unfallverursacherin beläuft sich der Schaden auf schätzungsweise 1.000 Euro. (mr)

Altdorf (ES): Motorroller gestohlen (Zeugenaufruf)

Ein Motorroller ist zwischen Montag, 18 Uhr, und Dienstag, sieben Uhr, im Bohnäckerweg gestohlen worden. Der mit dem Lenkerschloss gesicherte, blaue Roller der Marke Kreidler, Modell Florett City mit dem Versicherungskennzeichen REH 508 war in dieser Zeit auf einem Stellplatz vor einem Wohnhaus abgestellt. Am Dienstagmorgen wurde der Diebstahl festgestellt. Hinweise zum Verbleib des Zweirads nimmt der Polizeiposten Neckartenzlingen unter Tel. 07127/32261 entgegen. (ak)

Esslingen (ES): Radfahrer schwer verletzt

Schwere Verletzungen hat ein Radfahrer bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag erlitten, als er bei Rot über die Straße gefahren und von einem Auto erfasst worden ist. Ein 30-Jähriger war kurz vor 15.30 Uhr mit seinem Ford Focus auf der Maillestraße von der Kiesstraße herkommend unterwegs. Er wollte die Kreuzung mit der Neckarstraße geradeaus in Richtung Ulmer Straße überqueren. Ein 33-Jähriger fuhr zu diesem Zeitpunkt mit seinem Damenrad an der Kreuzung bei Rot über die Fußgängerampel von einem Bankinstitut herkommend in Richtung Landratsamt. Der Radfahrer wurde frontal von dem Pkw erfasst und schwer verletzt. Er musste mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht und dort stationär aufgenommen werden. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der Pkw-Lenker so stark betrunken war, dass sie ihm noch an der Unfallstelle den Führerschein abnehmen mussten. Sein Ford wurde abgeschleppt. Der Schaden an den beiden Fahrzeugen beträgt über 3.000 Euro. (ms)

Esslingen (ES): Kind beim Fangen spielen gegen Auto gerannt

Glück im Unglück hatte ein kleiner Junge, als er am späten Montagnachmittag beim Fangen spielen gegen ein vorbeifahrendes Auto gerannt und lediglich leicht verletzt worden ist. Der Sechsjährige spielte kurz nach 17.30 Uhr mit seinen Freunden in der Roßbergstraße. Hierbei rannte er ohne auf den Verkehr zu achten hinter einem Pickup zwischen am Fahrbahnrand geparkten Fahrzeugen auf die Straße. Das Kind lief gegen die linke Fahrzeugseite einer Mercedes C-Klasse einer 47 Jahre alten Frau, die in Richtung Reußensteinweg unterwegs war. Der Junge wurde zur Untersuchung vom Rettungsdienst mit ersten Erkenntnissen nach leichten Verletzungen in eine Klinik gebracht. (ms)

Kirchheim (ES): Baggerschaufel ausgewichen und zu Fall gekommen

Eine Radfahrerin ist am Montagmittag einer schwenkenden Baggerschaufel ausgewichen und zu Fall gekommen. Ein 53-Jähriger war mit dem Kleinbagger um 13.30 Uhr rückwärts in der Plochinger Straße unterwegs. Hierbei fuhr der Mann hälftig auf der Straße und dem Gehweg. Da er wenden wollte, hielt er zunächst an und schwenkte im Anschluss mit der Fahrzeugfront und der Schaufel in Richtung Fahrbahnmitte. Hierbei erkannte der Baggerfahrer eine von hinten heranfahrende, 62 Jahre alte Radfahrerin und stoppte das Wendemanöver. Die Frau erschrak über die schwenkende Baggerschaufel und wich instinktiv aus. Hierbei stürzte sie zu Boden und zog sich leichte Verletzungen zu. Sie musste vom Rettungsdienst zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. (ms)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.