08.10.2021 – Polizeiberichte

Esslingen: Fußgänger angefahren

Zum Glück nur leicht verletzt wurde ein 77 Jahre alter Mann, der am Donnerstagnachmittag von einem einparkenden Kleinbus in der Straße Am Schönen Rain übersehen und angefahren worden war. Ein 44 Jahre alte Fahrer eines Ford Transit wollte gegen 16.20 Uhr rückwärts in eine Parklücke einfahren. Dabei übersah er den, hinter dem Fahrzeug zu Fuß querenden Mann und touchierte ihn mit dem Heck seines Kleinbusses. Der Senior kam zu Fall, wobei er sich nach derzeitigen Erkenntnissen leichte Verletzungen zuzog. Ein Rettungswagen brachte ihn nachfolgend zur Untersuchung ins Krankenhaus.

Aichtal: Motorradfahrer gestürzt

Ein Fahrfehler dürfte den polizeilichen Ermittlungen zufolge die Ursache für den Sturz eines Motorradfahrers am Freitagmorgen in der Raiffeisenstraße gewesen sein. Der 17-Jährige war gegen 6.15 Uhr mit seiner KTM auf der Raiffeisenstraße in Richtung Nürtingen unterwegs. In einer Rechtskurve kam er mit seiner 125er nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr eine Verkehrsinsel, touchierte einen Bordstein und kam anschließend auf dem Grünstreifen zu Fall. Ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer bemerkte den im Gras liegenden Motorradfahrer und alarmierte die Polizei. Ein Rettungswagen brachte den Jugendlichen nachfolgend zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus. Der Sachschaden an dem nicht mehr fahrbereiten Leichtkraftrad wird auf etwa 2.500 Euro geschätzt.

Köngen: Fehler beim Fahrstreifenwechsel

Am Donnerstagabend ist es auf der B 313 in Richtung Plochingen zu einer Kollision zwischen einem Pkw und einem Lkw gekommen. Ein 34 Jahre alter Lasterfahrer wechselte kurz nach 18 Uhr von der rechten Fahrspur auf den Verzögerungsstreifen, um die Bundesstraße an der Ausfahrt Köngen/Wendlingen zu verlassen. Dabei übersah er jedoch den dort fahrenden VW Golf einer gleichaltrigen Frau. Durch den folgenden Zusammenstoß drehte sich der Pkw um die eigene Achse und kollidierte abermals mit dem Lkw. Danach fuhr der Wagen über beide Fahrspuren hinweg und stieß frontal in die Mittelschutzplanken. Den derzeitigen Ermittlungen zufolge kam niemand zu Schaden. Die Beschädigungen an den Fahrzeugen dürften sich jedoch auf insgesamt zirka 15.000 Euro belaufen. Der Golf musste zudem abgeschleppt werden. Bis zur Räumung der Unfallstelle bildete sich auf der Richtungsfahrbahn ein langer Rückstau.

Nürtingen: Polizeieinsatz in Schule

Wegen des Verdachts der Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten ermittelt die Kriminalpolizeidirektion Esslingen gegen einen Schüler einer Realschule in der Mühlstraße. Den derzeitigen Ermittlungen zufolge soll der Jugendliche am Freitagvormittag, gegen 8.15 Uhr, in einem Gespräch mit Lehrern Drohungen gegen Angehörige der Schule geäußert haben. In der Folge wurden durch die Polizei entsprechende Präsenz- und Sicherungsmaßnahmen an der Schule durchgeführt. Der Jugendliche konnte bereits kurze Zeit später an seiner Wohnadresse angetroffen werden. Er sieht nun einer entsprechenden Strafanzeige entgegen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.