09.04.2019 – Polizeiberichte

Ostfildern-Ruit: In Büro eingebrochen

In einen Büroraum in der Scharnhauser Straße ist ein Unbekannter in der Nacht von Montag auf Dienstag eingebrochen. Zwischen 20.30 Uhr und acht Uhr hebelte der Einbrecher ein Fenster auf und verschaffte sich so Zutritt zu dem Büroraum. Dort durchwühlte er die Schränke auf der Suche nach Wertvollem. Da dort aber nichts Stehlenswertes aufbewahrt wird, dürfte er den bisherigen Erkenntnissen zufolge ohne Beute wieder abgezogen sein. Der Polizeiposten Ostfildern hat die Ermittlungen aufgenommen.

Ostfildern-Kemnat: Motorradfahrer gefährdete eventuell Kinder (Zeugenaufruf)

Ein Motorradfahrer hat am Montagmorgen möglicherweise kleine Kinder auf einem Gehweg in Kemnat gefährdet. Der Motorradfahrer befuhr um 7.30 Uhr die Heumadener Straße in ortseinwärtiger Richtung. Vor der Einmündung Zeppelinstraße soll der Biker einen vor einer roten Ampel stehenden Pkw überholt haben. Anschließend sei er zum Teil über den Gehweg nach rechts in die Zeppelinstraße abgebogen. Laut zwei sieben und acht Jahre alten Mädchen sind zu dem Zeitpunkt mehrere Erstklässler auf dem Gehweg unterwegs gewesen, die durch die Fahrweise möglicherweise gefährdet worden sind. Danach wäre der Kradlenker zu einer Bäckerei in der Zeppelinstraße gefahren und hineingegangen. Er trug eine gelb-schwarze Jacke sowie einen schwarzen Helm. Das Polizeirevier Filderstadt sucht unter Telefon 0711/7091-3 nach Zeugen des Vorfalls. Insbesondere wird der Pkw-Lenker gebeten sich zu melden, der an der roten Ampel überholt worden war.

Leinfelden-Echterdingen: Radfahrerin übersehen

Eine Radfahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am späten Montagnachmittag in Echterdingen verletzt worden. Kurz vor 17.30 Uhr war ein 60-jähriger Renault-Lenker von der Bonländer Straße auf die Tübinger Straße abgebogen. Hierbei übersah er die 47 Jahre alte Radfahrerin, die auf der Tübinger Straße der abknickenden Vorfahrtsstraße folgen wollte. Durch die Kollision stürzte sie auf die Fahrbahn und zog sich mehrere Verletzungen zu, die in einer Klinik behandelt werden mussten. Der Rettungsdienst kümmerte sich um die Verletzte.

Neckartenzlingen: Mit Schreckschusswaffe geschossen

Einer Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz sieht ein 18-Jähriger entgegen, der im Verdacht steht, am späten Montagabend in Neckartenzlingen mit einer Schreckschusswaffe geschossen zu haben. Kurz vor 21.30 Uhr bemerkte ein Zeuge, wie im Bereich der Neckarbrücke aus dem Fenster eines weißen 1er BMW ein Pistolenschuss abgegeben wurde. Der aufmerksame Mann wählte richtigerweise nicht nur unverzüglich den Notruf, sondern merkte sich auch das Kennzeichen des Pkw. Dadurch konnte der mutmaßliche Schütze rasch ermittelt und die Waffe sichergestellt werden. Den erforderlichen Kleinen Waffenschein konnte der junge Mann nicht vorweisen.

Nürtingen: Bei Auffahrunfall verletzt

Ein Auffahrunfall mit einer verletzten Person, drei beteiligten Fahrzeugen und einem Blechschaden von insgesamt rund 9.500 Euro hat sich am Montagvormittag in Nürtingen ereignet. Gegen 10.45 Uhr fuhr ein 50-jähriger Nissan-Lenker die Oberboihinger Straße in Richtung Oberboihingen entlang. Kurz vor der Einmündung der Bismarckstraße erkannte er zu spät, dass der Verkehr vor ihm verkehrsbedingt angehalten hatte und krachte ins Heck eines weiteren Nissan, der von einem 73-Jährigen gelenkt wurden. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug noch auf den VW einer 44 Jahre alten Frau geschoben. Die VW-Lenkerin verletzte sich hierbei leicht. Sie musste an der Unfallstelle jedoch keine medizinische Versorgung in Anspruch nehmen. Beide Nissan wurden abgeschleppt.

Filderstadt: In Mehrfamilienhaus eingebrochen

Ein Unbekannter ist in der Nacht zum Dienstag in ein Mehrfamilienhaus in der Straße Köllerhof in Bernhausen eingebrochen. Zwischen 23.15 Uhr und 3.30 Uhr verschaffte sich der Täter über ein Kellerfenster Zugang zu dem Gebäude und drang anschließend in weitere Räume im Erd- und Obergeschoss vor. Ohne von den schlafenden Bewohnern bemerkt zu werden, durchsuchte der Einbrecher Schränke und Schubladen. Mit Bargeld und Schmuck machte er sich anschließend unerkannt aus dem Staub. Das Polizeirevier Filderstadt hat mit Unterstützung von Spurensicherungsexperten der Kriminalpolizei die Ermittlungen zum Täter aufgenommen.

Altbach: Brand in Firmengebäude

Sachschaden im sechsstelligen Bereich dürfte den ersten Ermittlungen zufolge bei einem Brand in einer Firma für Natursteinarbeiten in der Straße In den Weiden entstanden sein. Gegen 15 Uhr fing ein hochwertiger Laserschneider aus bislang unbekannter Ursache Feuer und wurde stark beschädigt. Die Flammen konnten noch vor dem Eintreffen der alarmierten Feuerwehr, die mit drei Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften ausgerückt war, von einem Mitarbeiter mit Hilfe eines Feuerlöschers gelöscht werden. Verletzt wurde nach derzeitigem Kenntnisstand niemand.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.