09.05.2020 – Polizeiberichte

Nürtingen: Fahrzeugbrand

Vollständig ausgebrannt ist in der Nacht zum Samstag ein Fahrzeug in Nürtingen-Zizishausen in der Schlosserstraße. Kurz nach Mitternacht meldeten mehrere Anrufer, dass ein nicht zugelassener Pkw Ford in Flammen stehen würde. Von den Zeugen wurde ein Mann beobachtet der sich vom brennenden Fahrzeug entfernte. Das Fahrzeug konnte von der Feuerwehr schnell abgelöscht werden. Das Fahrzeug brannte vollständig aus und wurde sichergestellt. Hier entstand ein Schaden in Höhe von circa 1.000 Euro. Der Tatverdächtige konnte von der Polizei schnell ermittelt und noch in Tatortnähe vorläufig festgenommen werden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann in Absprache mit der Staatsanwaltschaft wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Kriminalpolizei Esslingen hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Leinfelden-Echterdingen: Fußgänger nach Unfall verletzt

Am Freitagmittag gegen 14.05 Uhr ist es zu einem Unfall mit einer leichtverletzten Person in der Maybachstraße gekommen. Eine 20-jährige Ford-Fahrerin übersah beim Ausparken einen 87-jährigen Fußgänger. Der 87-Jährige verletzte sich hierbei leicht und wurde durch den Rettungsdienst in eine Klinik verbracht.

Filderstadt: Fahrzeug angefahren und geflüchtet (Zeugenaufruf)

Zeugen zu einer Verkehrsunfallflucht sucht das Polizeirevier Filderstadt unter Tel. 0711/7091-3. Am Freitagnachmittag, in der Zeit zwischen 15.00 Uhr und 15.20 Uhr streifte ein unbekannter Fahrzeugführer einen geparkten Peugeot auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Karlstraße. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher in unbekannte Richtung davon. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 3.000 Euro.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.