09.06.2021 – Polizeiberichte

Weilheim: Getränke- und Lebensmittelautomat angegangen

Ein Unbekannter hat sich in der Nacht zum Mittwoch an einem Getränke- und Lebensmittelautomat in der Straße Im Stockach zu schaffen gemacht. Der Täter beschädigte die Glasscheibe des Geräts und entwendete aus dem Inneren verschiedene Lebensmittel und Alkoholika. Der dabei entstandene Sachschaden dürfte den Wert des Diebesguts um ein Vielfaches übersteigen. Der Polizeiposten Weilheim hat die Ermittlungen aufgenommen.

Wendlingen: Streitigkeiten

Noch unklar sind die Hintergründe und der Ablauf einer Auseinandersetzung, die sich am Mittwochvormittag am Wendlinger Bahnhof zugetragen hat. Bereits im Zug nach Wendlingen war es zwischen einem 29-Jährigen und einem 22-Jährigen aus noch ungeklärter Ursache zunächst zu einem verbalen Streit gekommen, der schnell in Handgreiflichkeiten mündete. Nach dem Aussteigen verlagerte sich die Auseinandersetzung dann auf den Vorplatz des Busbahnhofes, wo die Männer mit Fäusten aufeinander einschlugen. Im Verlauf der Streitigkeiten soll auch ein Messer eingesetzt worden sein soll. Ernstlich verletzt wurde aber niemand. Beim Eintreffen der alarmierten Polizei ergriffen sie die Flucht, konnten aber im Verlauf der sofort eingeleiteten Fahndung unmittelbar darauf vorläufig festgenommen werden. Beide wurden nach der Durchführung der erforderlichen polizeilichen Maßnahmen auf der Dienststelle am Nachmittag wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Kriminalpolizeidirektion Esslingen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nürtingen: Radfahrerin schwer verletzt

Beim Zusammenstoß mit einem Klein-Lkw am Dienstagnachmittag hat sich eine Radfahrerin schwere Verletzungen zugezogen. Der 44 Jahre alte Lenker des Ford Transit befuhr gegen 15 Uhr die Richard-Wagner-Straße aus Richtung Lange Straße herkommend. An der Einmündung zur bevorrechtigten Nürtinger Straße bog er nach rechts ab. Dabei übersah er die aus dieser Richtung kommende 40-Jährige, die auf ihrem Fahrrad auf dem gemeinsamen Rad- und Fußweg unterwegs war. Im Zuge der folgenden Kollision stürzte die Frau zudem zu Boden. Sie musste im Anschluss mit schweren Verletzungen vom Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert werden. Der Schaden an den Fahrzeugen beträgt etwa 1.500 Euro.

Nürtingen: Schwer verletzt in Klinik eingeliefert

Eine Radfahrerin musste am Dienstagnachmittag nach einem Sturz vom Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert werden. Die 32-Jährige war gegen 17.20 Uhr auf ihrem Mountainbike auf einem abschüssigen Abschnitt der Straße Steigbrönnle unterwegs. Kurz vor dem Föhrenweg streifte sie den derzeitigen Ermittlungen zufolge mit einem Reifen die Bordsteinkante und kam zu Fall. Dabei zog sich die Frau schwere Kopfverletzungen zu. Sie wurde vor Ort von einem Notarzt erstversorgt. Einen Fahrradhelm hatte die 32-Jährige nicht getragen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.