10.04.2021 – Polizeiberichte

Aichtal-Grötzingen: Brand in Gärtnerei – Zeugenaufruf

Mehrere hundert Euro Sachschaden sind bei einem kleineren Brand entstanden, der bereits am Donnerstagabend im Zeitraum von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr in der Uhlandstraße ausgebrochen ist. Zeugen wurden auf eine Rauchentwicklung an einem zu einer Gärtnerei gehörenden Folientunnels aufmerksam. Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass aus bislang unbekannter Ursache die Folie auf einer Länge von 9 Meter abgebrannt ist. Weiterhin wurden Brandstellen in der nahegelegenen Wiese festgestellt. Die brennenden Folienteile wurden durch den Zeugen selbstständig gelöscht, die Feuerwehr wurde nicht verständigt. Die Mitteilung an die Polizei erfolgte erst am Freitagmorgen. Zeugen werden gebeten verdächtige Wahrnehmungen dem Polizeirevier Nürtingen unter Tel. 07022/92240 zu melden.

Leinfelden-Echterdingen Musberg: Fahrzeug gegen Hauswand gerollt

Ein Gesamtschaden von mehreren 10.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall am Freitagmittag um 12:00 Uhr im Steinäckerweg entstanden. Ein 34-jähriger Fahrer eines Mercedes-Benz Sprinters entlud dort das Fahrzeug. Während des Entladevorgangs machte sich das Fahrzeug selbstständig und rollte gegen eine Hauswand. Der 34-jährige versuchte noch hinter dem Fahrzeug herzurennen, stürzte hierbei jedoch und verletzte sich leicht. Er musste durch den verständigten Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Durch den Aufprall wurde die Hauswand in Mitleidenschaft gezogen. Die genauen Beschädigungen muss erst ein Gutachter klären. Bei dem Mercedes entstand ein Sachschaden von 5000 Euro

Weilheim: Leitpfosten herausgerissen und Verkehr gefährdet

Weil er sich nach einem Streit abreagieren musste, riss ein alkoholisierter 24-Jähriger am späten Freitagabend, gegen 23.40 Uhr, mehrere Leitpfosten an der Egelsbergstraße heraus und warf diese auf die Straße. Ein vorbeifahrender Pkw konnte den Hindernissen gerade noch ausweichen. Im gleichen Moment warf der 24-Jährige einen dieser Leitpfosten nach dem Pkw, verfehlte diesen zum Glück nur knapp. Der 24-Jährige konnte kurz Zeit später von einer Streife des Polizeireviers Kirchheim angetroffen und in Gewahrsam genommen werden. Aufgrund seiner Alkoholisierung verbrachte er die restliche Nacht in einer Gewahrsamszelle des Polizeireviers. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Weilheim: Brennender Mülleimer

Zu einem Brand eines öffentlich aufgestellten Müllbehälters musste die Freiwillige Feuerwehr Weilheim/Teck am Freitagabend gegen 23.47 Uhr an den Marktplatz unterhalb der Peterskirche ausrücken. Die Einsatzkräfte konnten den Brand schnell löschen, trotzdem wurde der Metallmülleimer total beschädigt. Die Polizei hat die Ermittlungen nach der Brandursache aufgenommen. Eine absichtliche Brandlegung kann nicht ausgeschlossen werden.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.