10.09.2021 – Polizeiberichte

Nürtingen: Erfolgreiche Vermisstensuche

Eine aus einem Seniorenzentrum vermisste 76-Jährige ist in der Nacht zum Freitag im Zuge der Suchmaßnahmen von einer Polizeistreife wohlbehalten aufgefunden worden. Die Frau hatte das Gebäude wohl gegen Mitternacht unbemerkt verlassen, worauf ihr Fehlen bemerkt und die Polizei verständig worden war. Gegen 3.40 Uhr entdeckten zwei Beamte des Polizeireviers Nürtingen die orientierungslose Seniorin auf einem Fußgängerweg unweit des Seniorenzentrums und brachten sie zurück. Sie war offenbar leicht unterkühlt, ansonsten aber wohlauf.

Esslingen: Motorradfahrer leicht verletzt

Ein Motorradfahrer ist bei einem Verkehrsunfall am Freitagmittag in der Otto-Bayer-Straße leicht verletzt worden. Ein 25-Jähriger wollte gegen 12.20 Uhr mit seiner Mercedes-Benz C-Klasse aus einem Grundstück nach links auf die Otto-Bayer-Straße in Richtung Bahnhof Oberesslingen einbiegen. Aufgrund geparkter Fahrzeuge erkannte er den 28 Jahre alten Biker auf seiner Honda zu spät. Dieser versuchte noch zu bremsen und auszuweichen, konnte einen Zusammenstoß mit dem Mercedes aber nicht mehr vermeiden und stürzte anschließend zu Boden. Der Rettungsdienst brachte ihn zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Den entstandenen Sachschaden beziffert die Polizei mit etwa 7.000 Euro.

Esslingen: In aller Öffentlichkeit entblößt (Zeugenaufruf)

Eine polizeibekannte 39-Jährige musste am Donnerstagvormittag von der Polizei in Gewahrsam genommen werden, nachdem sie sich in aller Öffentlichkeit entblößt hatte. Zunächst fiel die Frau gegen 10.50 Uhr in der Dresdner Straße auf. Dort soll sie an der Bushaltestelle „Lerchenäcker“ Passanten belästigt und sich teilweise entkleidet haben. Wenig später, gegen 11.15 Uhr, trat die Tatverdächtige am Busbahnhof in der Stadtmitte erneut in Erscheinung. Hier entblößte die 39-Jährige schließlich komplett ihren Unterleib. Am Busbahnhof hielten sich zu diesem Zeitpunkt viele Passanten auf. Den derzeitigen Ermittlungen zufolge wurde die Tat dort auch von Kindern beobachtet. Das Polizeirevier Esslingen sucht daher nach Zeugen und bittet insbesondere die Erziehungsberechtigten dieser Kinder, sich unter 0711/3990-330 zu melden.

Nürtingen: Jugendlicher bei Unfall leicht verletzt

Ein Verkehrsunfall mit einem leichtverletzten Jugendlichen hat sich am Donnerstagabend in Zizishausen ereignet. Der 16-Jährige befuhr kurz nach 19 Uhr mit seinem Leichtkraftrad die Inselstraße und hielt zum Rechtsabbiegen an der Einmündung in die Oberboihinger Straße an. Eine nachfolgende, 19 Jahre alte Frau hielt mit ihrem Skoda zunächst ebenfalls hinter ihm an. Beim Anfahren übersah die Pkw-Lenkerin den immer noch wartenden Jugendlichen und fuhr auf dessen stehende Yamaha auf. Der 16-Jährige stürzte anschließend auf die Fahrbahn und verletzte sich leicht. Er wurde vor Ort vom Rettungsdienst versorgt. Sein Zweirad war im Anschluss nicht mehr fahrbereit und musste von einem Abschleppwagen mitgenommen werden. Der Schaden beläuft sich auf rund 1.500 Euro.

Kirchheim: Pkw contra Motorradfahrer

Zu einer Kollision zwischen einem Pkw und einem Motorradfahrer ist es am Donnerstagvormittag auf der Schlierbacher Straße gekommen. Kurz vor elf Uhr bog ein 60 Jahre alter Kraftrad-Lenker von der Einfahrt eines Schnellrestaurants nach links auf die Schlierbacher Straße ein, da er davon ausging, dass der aus dieser Richtung kommende KIA seinerseits nach rechts abbiegen würde. Die 77-jährige KIA-Fahrerin soll entsprechend geblinkt haben. Da die Seniorin jedoch geradeaus fuhr kam es zum Zusammenstoß, bei dem der 60-Jährige von seinem Zweirad stürzte. Er kam mit offenbar leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Der Blechschaden an den Fahrzeugen, die abgeschleppt werden mussten, dürfte sich auf insgesamt etwa 8.000 Euro belaufen.

Kirchheim: Trickdiebe unterwegs (Zeugenaufruf)

Trickdiebe haben am Donnerstagnachmittag mehrere hundert Euro bei einer Seniorin in Ötlingen erbeutet. Die bislang unbekannten Männer klingelten gegen 15 Uhr bei der Frau in der Stuttgarter Straße und gaben an, den Kabelanschluss überprüfen zu müssen. Im Gebäude trennten sich die beiden und verlangten von ihr, den Fernseher im Auge zu behalten, während sie die Überprüfungen durchführen. Kurze Zeit später bemerkte die ältere Dame, dass die Unbekannten das Haus verlassen und Geld mitgenommen hatten. Der erste Täter ist etwa 170 bis 180 cm groß und schlank. Er trug eine karierte Hose und eine dunkle Anzugsjacke. Der zweite Täter ist zirka 160 bis 170 cm groß, etwas untersetzt und war komplett dunkel angezogen. Beide Männer haben einen dunklen Teint sowie schwarze, kurze Haare. Sie sprachen Hochdeutsch ohne Akzent. Das Polizeirevier Kirchheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Telefon 07021/5010 um sachdienliche Hinweise.

Aichtal: Schaltschrank in Brand geraten

Offenbar infolge eines technischen Defekts hat der Schaltschrank einer Halle in der Straße Mühläcker am späten Donnerstagabend, gegen 22.30 Uhr, Feuer gefangen. Drei Männer, die sich zu diesem Zeitpunkt im Gebäude befanden entdeckten den Brand und alarmierten die Feuerwehr. Bis zu deren Eintreffen mit drei Fahrzeugen und 24 Einsatzkräften hatte einer der Entdecker den Brand mit einem Feuerlöscher bereits gelöscht. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 300 Euro.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.