10.10.2021 – Polizeiberichte

Leinfelden-Echterdingen: Scheune in Brand geraten

Ein technischer Defekt eines Warmwasserboilers ist ersten Erkenntnissen zufolge die Ursache für einen Brand in einer Scheune in der Straße „Am Erbgraben“. Die Rettungsleitstelle wurde am Samstagabend gegen 18.15 Uhr über den Brand informiert. Das Feuer konnte durch die hinzugerufene Feuerwehr, welche mit 15 Einsatzkräften vor Ort war, schnell gelöscht werden. Es entstand Sachschaden von ca. 3.000 Euro.

Kohlberg: Zwei Unfälle auf selber Strecke

Im Laufe des Samstages ist es auf der Kreisstraße 1260 zwischen Grafenberg und Kohlberg zu zwei Verkehrsunfällen gekommen. Zunächst geriet gegen 07.50 Uhr ein 30-Jähriger mit seinem Range-Rover in den Grünstreifen, kam anschließend von der Fahrbahn ab und letztlich auf der Straße zum Stehen. Sein Fahrzeug wurde erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 30.000 Euro. Unfallbedingt wurde die Fahrbahn verschmutzt, was den Einsatz der Feuerwehr, die mit zwei Fahrzeugen vor Ort war, erforderlich machte. Gegen 18.10 Uhr geriet auf derselben Strecke ein 18-jähriger Fahranfänger mit seinem Smart Forfour in einer Linkskurve aufs Bankett, wurde in den Graben abgewiesen und blieb letztlich auf dem Dach liegen. Hier entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. Auch der Smart musste abgeschleppt werden. Bei beiden Unfällen wurden weder die Fahrer noch die jeweiligen Mitfahrer verletzt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.