11.04.2021 – Polizeiberichte

Esslingen: Tödlicher Arbeitsunfall

Auf dem Firmengelände eines Automobilherstellers ist am Samstagvormittag ein 33-jähriger Mann so schwer verletzt worden, dass er kurze Zeit später seinen Verletzungen erlag. Nach bisherigem Ermittlungsstand war der 33-Jährige mit Wartungsarbeiten an einer Maschine beschäftigt, als er gegen 10.30 Uhr von Arbeitskollegen mit schweren Verletzungen neben dieser auf dem Boden liegend aufgefunden wurde. Er wurde anschließend mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Die genauen Umstände des Unfallhergangs sind noch unklar, die Kriminalpolizei Esslingen hat diesbezüglich die Ermittlungen aufgenommen.

Kirchheim: Pedelec-Fahrer schwer verletzt

Am Samstagabend gegen 21.00 Uhr, konnte durch einen Verkehrsteilnehmer ein schwer verletzter Pedelec-Fahrer auf dem Radweg zwischen Hahnweide und Kirchheim/Teck aufgefunden werden. Der 20-jährige Pedelec-Fahrer war auf dem abschüssigen Radweg mit hoher Geschwindigkeit und ohne Sturzhelm unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache verlor er die Kontrolle über sein Gefährt, streifte eine Warnbake und kam daraufhin zu Fall. Zur Klärung der Unfallursache wurde beim dem Pedelec-Fahrer eine Blutentnahme veranlasst.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.