11.05.2022 – Polizeiberichte

Kreis: Warnhinweis der Polizei vor betrügerischen Anrufen

Zur Stunde rollt eine Welle von betrügerischen Telefonanrufen aller Art über den Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Reutlingen hinweg. Die Kriminellen geben sich als Polizeibeamte oder andere Amtspersonen aus, erkundigen sich nach Ihrem Geld und Wertsachen, welche bei Ihnen zu Hause oder bei Ihrer Bank angeblich nicht mehr sicher sind und drängen Sie dazu, diese zur Verwahrung an die Polizei zu übergeben. Innerhalb weniger Stunden sind dutzende von Anrufen in allen vier Landkreisen eingegangen. In zwei Fällen konnte eine Übergabe auch dank aufmerksamer Bankmitarbeiter gerade noch verhindert werden. Die Polizei rät: Schützen Sie sich, indem Sie sofort auflegen, wenn Sie einen Anruf dieser Art von einem vermeintlichen Polizeibeamten erhalten! Gehen Sie nicht auf das Gespräch ein. Es handelt sich um einen Anruf von Kriminellen! Die echte Polizei fragt Sie niemals nach Geld oder Wertsachen und würde diese auch niemals in Verwahrung nehmen.

Kirchheim: Einbrüche im Industriegebiet (Zeugenaufruf)

Im Gewerbegebiet Bohnau sind bislang unbekannte Täter in der Zeit zwischen 18.00 Uhr und 7.15 Uhr gleich in drei Firmengebäude eingebrochen. In der Einsteinstraße wurde bei einem Betrieb mit brachialer Gewalt ein Fenster aufgehebelt und sämtliche Räumlichkeiten durchwühlt. Außerdem wurden im Inneren weitere Türen aufgehebelt, wodurch ein erheblicher Sachschaden entstand. Entwendet wurde hier ersten Erkenntnissen ein geringer Bargeldbetrag. Bei einem weiteren Unternehmen in der Einsteinstraße zerstörten die Täter eine Schaufensterscheibe und gelangten so in den Verkaufsraum. Auch hier durchwühlten sie Schränke und Schreibtische und klauten neben Bargeld ein E-Bike sowie mehrere Werkzeuge. Vom Gelände der Firma wurde zudem ein weißer VW Crafter mit dem Kennzeichen ES-CW 309 mit beidseitig blauer Aufschrift des Firmennamens sowie auffälliger Werbegestaltung gestohlen, den sie vermutlich zum Abtransport ihrer Beute benutzten. Beim dritten Einbruch in einen Betrieb in der Gaußstraße gingen die Diebe ersten Erkenntnissen nach leer aus. Auch hier hatten sie im Gebäudeinneren mehrere Türen und Schränke aufgebrochen, nachdem sie über ein gewaltsam geöffnetes Fenster eingestiegen waren. Zur Spurensicherung kamen an allen Tatorten Kriminaltechniker vor Ort. Wer den gestohlenen VW Crafter gesehen hat oder sonstige sachdienliche Hinweise zu den Taten geben kann, wird gebeten, sich beim Polizeirevier Kirchheim unter der Telefonnummer 07021/501-0 zu melden.

Plochingen: Zeugen zu Unfall gesucht (Zeugenaufruf)

Das Polizeirevier Esslingen sucht nach Zeugen zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Pkw-Lenker am Dienstagabend leicht verletzt worden ist. Der 18-Jährige befuhr gegen 21.30 Uhr mit einem Mitsubishi die Neckarstraße vom Kreisverkehr herkommend in Richtung Innenstadt. Kurz vor der Einmündung der Schorndorfer Straße überholte ein bislang unbekannter, entgegenkommender Pkw-Lenker einen Motorrollerfahrer. Der 18-Jährige konnte nur durch eine Vollbremsung und ein Ausweichmanöver nach rechts einen Zusammenstoß vermeiden. Hierbei prallte sein Fahrzeug gegen den Bordstein und ein Geländer. Es war im Anschluss nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der junge Mann zog sich leichte Verletzungen zu, benötigte jedoch keinen Rettungsdienst. Der unbekannte Pkw-Lenker war ohne anzuhalten davongefahren. Hierbei soll es sich um einen hellen VW Golf V oder VI mit ES-Zulassung handeln. Zeugenhinweise bitte unter Telefon 0711/3990-0. Insbesondere werden der Roller-Lenker und ein Taxifahrer, der hinter dem Mitsubishi unterwegs war, gebeten, sich zu melden.

Neckartailfingen: Exhibitionist aufgetreten (Zeugenaufruf)

Ein Mann hat sich am Dienstagvormittag am Aileswasensee in Neckartailfingen entblößt und selbst befriedigt. Zeugen konnten beobachten, wie der Unbekannte kurz vor 11.30 Uhr am Seeufer in der Nähe von zwei Schwimmerinnen onanierte. Als die Frauen den See verließen, war der Mann zunächst nicht mehr vor Ort. Kurz darauf trafen sie ihn jedoch im Bereich des Sandstrandes an, worauf er in Richtung Reutlinger Straße flüchtete. Der Unbekannte ist etwa 180 cm groß, zirka 50 Jahre alt und hat eine schlanke Figur, mittellange lockige Haare und auffällig starke Waden. Bekleidet war er mit einer kurzen Hose sowie einem dunklen T-Shirt und er hatte eine Sonnenbrille auf. Hinweise zu dem Gesuchten werden an das Polizeirevier Nürtingen unter Telefon 07022/9224-0 erbeten.

Kirchheim: Mit E-Scooter verunglückt

Schwere Verletzungen hat der Lenker eines E-Scooters am Dienstagabend beim Sturz von seinem Fahrzeug erlitten. Der 39-Jährige war kurz nach 20.30 Uhr auf den Parkplätzen am Bahnhofsvorplatz unterwegs. Ersten Ermittlungen nach stürzte er alleinbeteiligt kopfüber zu Boden. Nach einer notärztlichen Erstversorgung vor Ort musste der Mann in eine Spezialklinik gebracht werden. Da der 39-Jährige unter alkoholischer Beeinflussung stand, wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

Kirchheim: Ohne Führerschein und unter Drogen

Einen mutmaßlich frisierten Motorroller haben Beamte des Polizeireviers Kirchheim nach einer Verkehrskontrolle am Montagabend in der Schöllkopfstraße aus dem Verkehr gezogen. Der Roller war den Beamten gegen 19 Uhr aufgrund seiner hohen Geschwindigkeit aufgefallen. Bei der nachfolgenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der 17-jährige Fahrer anstatt einer aufgrund der technischen Veränderungen nun erforderlichen Fahrerlaubnis nur eine Mofa-Prüfbescheinigung vorweisen konnte. Zudem ergaben sich Anhaltspunkte auf einen vorausgegangenen Konsum illegaler Drogen. Nach dem auch eine Überprüfung positiv verlief, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Der Roller wurde zur technischen Begutachtung sichergestellt. Der 17-Jährige sieht nun entsprechenden Strafanzeigen bei der Staatsanwaltschaft entgegen.

Deizisau: Vorrang missachtet

Die Missachtung des Vorrangs des Gegenverkehrs ist die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Dienstagabend auf der Esslinger Straße ereignet hat. Eine 46-Jährige war gegen 18.55 Uhr mit ihrem VW Polo auf der Esslinger Straße, aus Richtung Denkendorf kommend unterwegs und wollte auf Höhe des Seewiesenwegs nach links abbiegen. Dazu benutzte sie die Linksabbiegespur und hielt auch kurz an. Beim Anfahren übersah sie jedoch eine entgegenkommende Harley-Davidson. Deren 27 Jahre alter Fahrer hatte keine Chance mehr, rechtzeitig zu reagieren, sodass es im Einmündungsbereich zur Kollision der Fahrzeuge kam. Dabei wurde der Motorradfahrer so schwer verletzt, dass er nach notärztlicher Erstversorgung an der Unfallstelle vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden musste. Während die Unfallverursacherin unverletzt blieb, wurde ihr 50-jähriger Beifahrer leicht verletzt. Eine sofortige medizinische Versorgung an der Unfallstelle war aber nicht erforderlich. Der VW Polo und die Harley-Davidson waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 12.000 Euro geschätzt.

Esslingen: Nach Verkehrsunfall davongefahren (Zeugenaufruf)

Ein noch unbekannter Radfahrer hat am Dienstagnachmittag einen Motorrollerfahrer zu Fall gebracht. Den derzeitigen Ermittlungen zufolge war der Radler kurz vor 16.30 Uhr auf der Hohenheimer Straße stadteinwärts unterwegs. An der Einmündung zur Brückenstraße missachtete er offenbar das für ihn geltende Rotlicht der Ampel und fuhr nach links in Richtung der dortigen Busspur und des Gehwegs. Ein entgegenkommender Motorrollerfahrer im Alter von 59 Jahren musste daher stark abbremsen und ausweichen. Hierbei stürzte er zu Boden und verletzte sich nach derzeitigem Kenntnisstand leicht. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt indes auf dem linken Gehweg über die Brückenstraße fort. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zum unbekannten Radfahrer machen können, werden daher gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/3990-330 beim Polizeirevier Esslingen zu melden.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.