11.07.2019 – Polizeiberichte

Schlaitdorf: Traktor prallt gegen Hauswand

Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochabend in Schlaitdorf ist ein Traktor gegen eine Hauswand geprallt. Gegen 19.20 Uhr fuhr ein 61-Jähriger mit seinem Fendt und vollbeladenem Anhänger die Steigstraße in Richtung Ortsmitte. Auf der stark abschüssigen Strecke verlor der Fahrer die Kontrolle über das Gespann, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und an einer Hauswand abrupt zum Stehen. Beim Aufprall fielen Teile der auf dem Anhänger geladenen Gerste auf die Straße. Der 61-Jährige zog sich bei der Kollision leichte Verletzungen zu und wurde in eine Klinik eingeliefert. Die Feuerwehr Schlaitdorf und Mitarbeiter der Gemeinde säuberten anschließend die Fahrbahn und verstauten die Gerste wieder auf dem Anhänger. Dazu musste die Steigstraße für rund eine Stunde gesperrt werden. Am Traktor sowie am Anhänger war kein nennenswerter Schaden entstanden. Die Beschädigungen an der Hausfassade werden auf
2 000 Euro geschätzt.

Neckartenzlingen: Exhibitionist gesucht (Zeugenaufruf)

Nach einem etwa 50 bis 60 Jahre alten Mann, der am Mittwochabend am Stäffelesweg vor einer 52-jährigen Joggerin onaniert haben soll, fahndet der Polizeiposten Neckartenzlingen. Die Frau war kurz vor 20 Uhr auf dem Stäffelesweg, dem Verbindungsweg von der Altdorfer Straße zur Panoramastraße unterwegs, als sie kurz nach der ersten Linkskurve einen Mann sah, der dort mit heruntergelassener Hose am Wegrand stand und onanierte. Die Frau lief weiter und alarmierte kurz darauf die Polizei. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief bislang ergebnislos. Der Polizeiposten Neckartenzlingen ermittelt und sucht nach Hinweisen zu dem Mann, der als etwa 185 cm groß, und von normaler Statur beschrieben wird. Er hatte weiß-graue Haare und war bekleidet mit einem grauen T-Shirt, kurzen Jeans und Sandalen. Hinweise werden unter Telefon 07127/32261 erbeten.

Altbach: Einbruch in Vereinsheim

In ein Vereinsheim im Gewann „Ob den Waldwiesen“ an der Hofstraße ist ein Unbekannter in der Zeit von Montag, 20 Uhr, bis Mittwoch, 19 Uhr, eingebrochen. Über eine Türe verschaffte sich der Einbrecher gewaltsam Zutritt zu den Räumen und durchsuchte dort die Schränke. Weil dort aber nichts von Wert aufbewahrt wird, dürfte er nach derzeitigen Erkenntnissen ohne Beute wieder abgezogen sein. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 500 Euro. Der Polizeiposten Plochingen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Wendlingen: Fahrradfahrer zu Fall gebracht

Mit Kopfverletzungen noch unbekannten Ausmaßes ist am Mittwochnachmittag ein 75-jähriger Radfahrer vom Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert worden. Der Mann fuhr gegen 17 Uhr die Neckarstraße in Richtung Köngen entlang. Ein von der Schäferhauser Straße einbiegender, 78 Jahre alter Fahrer eines Audi A4 missachtete die Vorfahrt des Radlers und kollidierte mit dessen Hinterrad. Der 75-Jährige, der keinen Schutzhelm getragen hatte, stürzte daraufhin auf die Fahrbahn.

Neuffen: Unfall bei Überholmanöver

Zwei verletzte Personen, rund 16.000 Euro Sachschaden und zwei nicht mehr fahrtaugliche Pkw sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Mittwochmittag. Kurz nach zwölf Uhr war ein 53-jähriger Seat-Lenker auf der L 1210 von Neuffen kommend in Richtung Kohlberg unterwegs und suchte eigenen Angaben zufolge nach einer geeigneten Wendemöglichkeit. Auf Höhe einer Einmündung eines Feldwegs bremste der Fahrer sein Fahrzeug ab, um nach links abzubiegen. Ein nachfolgender, 77 Jahre alter Peugeot-Lenker, vor dem der 53-Jährige die Geschwindigkeit bereits zuvor einmal verringert und dann wieder beschleunigt hatte, erkannte den Abbiegevorgang zu spät und setzte zum Überholen an. Daraufhin kollidierte die rechte Fahrzeugfront des Peugeot mit der linken Seite des Seat. Im weiteren Verlauf fuhren beide Fahrzeuge parallel zueinander weiter und kamen nach links von der Fahrbahn in eine Wiese ab. Der Seat blieb rund 40 Meter nach dem Zusammenstoß stehen. Der Peugeot kam gar erst zirka 75 Meter nach der Kollision zum Stillstand. Zuvor hatte der Pkw am Ende der Wiese noch ein Gebüsch überfahren. Beim Unfall verletzte sich der 53 Jahre alte Fahrer des Seat leicht. Während der 77-Jährige im Peugeot unverletzt blieb, zog sich seine vier Jahre jüngere Beifahrerin schwere Verletzungen zu. Alle drei Personen wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Für den Abtransport der beiden total beschädigten Pkw wurde ein Abschleppunternehmen angefordert.

Ostfildern-Scharnhausen: Mehrere Unfälle verursacht (Zeugenaufruf)

Eine medizinische Ursache dürfte die Ursache für zwei Verkehrsunfälle sein, die eine 23-Jährige am Mittwochmittag auf der Ruiter Straße/K 1269 und der Plieninger Straße verursacht hat. Die junge Frau war kurz nach 16.30 Uhr mit ihrem Opel Corsa auf der Plieninger Straße in Richtung Plieningen unterwegs. An der Einmündung zur Liststraße erkannte sie zu spät, dass ein vorausfahrender 65-Jähriger mit seinem 2er BMW verkehrsbedingt abbremsen musste und fuhr auf. Ein Rettungswagen brachte die junge Frau, die plötzlich aufgetretene und erkennbare gesundheitliche Probleme hatte, im Anschluss ins Krankenhaus. Durch den Unfall selbst wurde niemand verletzt, der Opel wurde abgeschleppt. Der Sachschaden blieb mit etwa 900 Euro überschaubar. Während der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass die Opel-Fahrerin wenige Minuten zuvor auf der Ruiter Straße bereits einen Unfall verursacht hatte. Dabei hatte sie von Ruit herkommend in der Linkskurve vor dem Ortseingang Scharnhausen einen Radfahrer überholt und die Gegenfahrspur benutzt. Eine entgegenkommende 30-Jährige wich mit ihrem Renault Twingo zwar auf den Grünstreifen aus. Dennoch streiften sich die Außenspiegel der beiden Autos. Der an dem Renault entstandene Schaden wird auf etwa 1 000 Euro geschätzt. Die Opel-Fahrerin fuhr anschließend ohne zu reagieren weiter in Richtung Ortsmitte, wo es dann zum zweiten Unfall kam. Das Polizeirevier Filderstadt sucht nun nach Zeugen oder weiteren Verkehrsteilnehmern die durch die Fahrweise der Opel-Fahrerin gefährdet oder geschädigt wurden. Insbesondere wird auch der Fahrradfahrer gesucht, der am Ortseingang Scharnhausen von dem Opel Corsa überholt worden war. Polizeirevier Filderstadt, Telefon 0711/7091-3

Plochingen: Motorroller angezündet (Zeugenaufruf)

Ein Unbekannter hat in der Nacht zum Donnerstag im Bereich der Querspange der L 1201 zur B 10 unter einer Brücke einen Motorroller in Brand gesteckt. Ein Zeuge entdeckte das völlig ausgebrannte Fahrzeug am Donnerstagmorgen, gegen zehn Uhr, und verständigte die Polizei. Den bisherigen Erkenntnissen zufolge könnte der Roller zuvor in Plochingen entwendet worden sein. Die Ermittlungen dauern an. Hinweise über verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Querspange erbittet der Polizeiposten Plochingen unter Telefon 07153/307-0.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.