12.12.2019 – Polizeiberichte

Neuhausen (ES): Fahrzeug in Brand geraten

Ein neuwertiger 3er BMW ist am Mittwochnachmittag während der Fahrt in Brand geraten. Ein 56-Jähriger war mit dem ein Jahr alten Auto gegen 17.10 Uhr in den Serpentinen, Neuhäuser Straße, von Nellingen herkommend unterwegs. An der Einmündung zur L 1202 geriet der Pkw im Bereich der Lüftungsanlage aus bislang ungeklärter Ursache in Brand. Zum Löschen der Flammen rückte die Feuerwehr Neuhausen mit vier Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften aus. Hierzu musste die Neuhäuser Straße einseitig gesperrt werden. Der Schaden an dem BMW wird auf 15.000 Euro geschätzt. Er musste im Anschluss abgeschleppt werden. (ms)

Filderstadt (ES): Wohnungseinbrecher unterwegs

In zwei Wohnhäuser in Filderstadt ist eingebrochen worden. In der Zeit von Dienstag, 20 Uhr, bis Mittwoch, 15.45 Uhr, gelangte ein bislang unbekannter Täter über ein aufgehebeltes Fenster in eine Wohnung in der Mühlenstraße in Bernhausen. Im Inneren wurden mehrere Schränke durchwühlt. Über ein mögliches Diebesgut liegen noch keine Erkenntnisse vor. Am Mittwoch wurde zwischen 16.30 Uhr und 18.20 Uhr über eine eingeschlagene Terrassentür in eine Wohnung in der Hohe Straße in Bonlanden eingebrochen. Beim Durchstöbern der Räume fand der Einbrecher Schmuck. An beiden Tatorten war ein Schaden in Höhe von jeweils 500 Euro angerichtet worden. Das Polizeirevier Filderstadt hat zusammen mit Kriminaltechnikern die Ermittlungen aufgenommen. (ms)

Kirchheim (ES): Von der Fahrbahn abgekommen

Ein mit sieben Insassen besetzter Pkw ist am Mittwochnachmittag auf der B 297 von der Straße abgekommen. Ein 36-Jähriger war auf der Bundesstraße mit einem Hyundai Santa Fe um 15.30 Uhr von Schlierbach herkommend in Richtung Kirchheim unterwegs. Im Bereich eines Waldgebiets schlief der Fahrer eigenen Angaben nach kurz ein und kam dadurch nach rechts von der Straße ab. Der Pkw fuhr zunächst etwa 80 Meter weit durch den Grünstreifen bis er gegen einen Entwässerungsgraben prallte. Anschließend kreuzte der SUV noch einen Feldweg und blieb erst nach weiteren 100 Metern an einem Hang stehen. Durch den heftigen Aufprall in dem Graben zog sich eine 57 Jahre alte Beifahrerin schwere Verletzungen zu. Sie musste vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Weiterhin erlitt ein zehnjähriges Mädchen leichte Verletzungen, die vor Ort versorgt werden konnten. An dem Hyundai war ein Schaden in Höhe von zirka 5.000 Euro entstanden. Er musste abgeschleppt werden. (ms)

Nürtingen (ES): Heftiger Auffahrunfall

Mit leichten Verletzungen musste ein Pkw-Lenker nach einem heftigen Auffahrunfall in eine Klinik gebracht werden. Der 48-Jährige befuhr um 12.40 Uhr mit einem Toyota den linken Fahrstreifen der Neckarstraße in Richtung Neckarhausen. Kurz nach der Neckarbrücke musste er aufgrund einer Wanderbaustelle auf die rechte Fahrspur wechseln und wegen stockendem Verkehr abbremsen. Eine nachfolgende, 34 Jahre alte Seat-Lenkerin bemerkte dies aufgrund einer kurzen Unachtsamkeit zu spät und krachte mit ihrem Wagen ins Heck des Toyota. Der Verletzte wurde vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Der Schaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 6.000 Euro. (ms)

Deizisau (ES): Nicht aufgepasst und aufgefahren

Eine kurze Unachtsamkeit ist die Ursache eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochabend auf der Otto-Konz-Brücke ereignet hat. Ein 27-Jähriger war gegen 19.30 Uhr mit seinem Mercedes auf der Otto-Konz-Brücke in Richtung Plochingen unterwegs. Zu spät erkannte er einen an der roten Ampel wartenden Mercedes einer 43-Jährigen. Trotz einer Notbremsung krachte er ins Heck des vor ihm stehenden Wagens. Während der Unfallverursacher unverletzt blieb, wurden die Fahrerin des Mercedes und deren Mitfahrer im Alter von 31 und 40 Jahren leicht verletzt. Alle drei wurden vom Rettungsdienst zu Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden an den beiden Mercedes wird auf insgesamt etwa 8.000 Euro geschätzt. (cw)

Deizisau (ES): Schmuck gestohlen

Schmuck von noch nicht bekanntem Wert hat ein Unbekannter gestohlen, der am Mittwochnachmittag in ein Einfamilienhaus in der Straße Im Gemäuer eingebrochen ist. Zwischen 14 Uhr und 18.15 Uhr verschaffte sich der Einbrecher über die Terrassentür gewaltsam Zugang zum Haus und durchwühlte dort die Schränke und Schubladen. Mit seiner Beute flüchtete er anschließend unerkannt. Der Polizeiposten Plochingen ermittelt. (cw)

Esslingen (ES): Bei Rot über die Ampel? (Zeugenaufruf)

Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwochabend an der Einmündung Hindenburgstraße / Entengrabenstraße ereignet hat, sucht die Verkehrspolizei Esslingen. Den derzeitigen Ermittlungen zufolge war ein 53-Jähriger gegen 19.30 Uhr mit seinem VW Golf auf der Hindenburgstraße unterwegs und wollte nach links in die Entengrabenstraße einbiegen. Dazu hielt er zunächst auf der Linksabbiegespur an der roten Ampel hinter bereits stehenden Radfahrern an. Als die Ampel auf Grün umschaltete, fuhren zunächst die Radfahrer und nachfolgend auch der Golf in den Einmündungsbereich ein. Dabei kam es zur Kollision mit dem 1er BMW eines 36-Jährigen, der, seinen Angaben zufolge ebenfalls bei Grün von der Entengrabenstraße in Richtung Grabbrunnenstraße eingefahren war. Der BMW-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und vom Rettungsdienst zur Untersuchung und ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die beiden Autos waren nach dem Unfall so schwer beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Sachschaden wird auf insgesamt etwa 18.000 Euro geschätzt. Zeugen, die insbesondere Angaben zur Ampelschaltung machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/3990-420 bei der Verkehrspolizei Esslingen zu melden. (cw)

Wolfschlugen (ES): In Wohnung eingebrochen

Ohne Beute dürfte ein Unbekannter wieder abgezogen sein, der am Mittwochnachmittag in eine Erdgeschosswohnung in der Hauffstraße eingebrochen ist. Zwischen 14.30 Uhr und 18.20 Uhr drang der Einbrecher gewaltsam über die Terrassentüre in die Wohnung ein und durchwühlte dort in allen Räumen sämtliche Schränke und Kommoden. Gestohlen wurde den bisherigen Erkenntnissen nichts. Allerdings fiel der vom Täter hinterlassene Sachschaden mit etwa 1.500 Euro beträchtlich aus. (cw)

Kirchheim/Teck (ES): In Wohnung eingebrochen

Durch das Aufhebeln eines Fensters an der Gebäuderückseite ist ein Unbekannter am Mittwochmittag in ein Einfamilienhaus in der Straße Alte Plochinger Steige eingebrochen. Zwischen 13.40 Uhr und 18.30 Uhr verschaffte sich der Einbrecher Zutritt zum Gebäude und durchwühlte in sämtlichen Räumen die Schränke und Schubladen. Gestohlen wurde den derzeitigen Erkenntnissen zufolge nichts. (cw)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.