13.10.2021 – Polizeiberichte

Notzingen: Wegen Brandstiftung verhaftet

Gegen den 27-jährigen Bewohner einer Gemeinschaftsunterkunft in der Roßwälder Straße, in dessen Zimmer am Dienstagmittag – wie bereits berichtet – ein Feuer ausgebrochen war, ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizeidirektion Esslingen zwischenzeitlich wegen des Verdachts der versuchten schweren Brandstiftung. Der Mann befindet sich bereits in Untersuchungshaft. Den bislang vorliegenden Ermittlungsergebnissen zufolge soll der Tatverdächtige den Brandausbruch an seiner Matratze zumindest billigend in Kauf genommen haben. Wie genau die Matratze entzündet wurde, ist noch Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Der beschuldigte Deutsche wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart am Mittwochvormittag beim Amtsgericht Stuttgart dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ den beantragten Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug. Der Mann wurde daraufhin in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Unterensingen: In Lebensmittelgeschäft eingebrochen

In ein Lebensmittelgeschäft in der Kanalstraße ist ein Unbekannter in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch eingebrochen. Den ersten polizeilichen Ermittlungen zufolge dürfte sich der Einbrecher gegen 3.45 Uhr über eine Tür an der Gebäuderückseite gewaltsam Zutritt zu den Verkaufsräumen verschafft haben. Mit Tabakwaren von noch nicht bekanntem Wert machte er sich anschließend aus dem Staub. Ob sonst noch etwas gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt. Der zurückgelassene Sachschaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Das Polizeirevier Nürtingen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Großbettlingen: Radfahrer schwer verletzt

Mit nach derzeitigen Erkenntnissen schweren Verletzungen musste ein 13-Jähriger am Mittwochmorgen vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Der Junge, der keinen Helm getragen hatte, war gegen neun Uhr mit seinem Fahrrad auf der abschüssigen Nürtinger Straße in Richtung Bempflinger Straße unterwegs. Den polizeilichen Ermittlungen zufolge hatte er seine Geschwindigkeit nicht angepasst, sodass er in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Rad verlor. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte mit großer Wucht gegen eine Garage. Eine Zeugin, die den Unfall beobachtet hatte, alarmierte die Einsatzkräfte und leistete bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes Erste Hilfe.

Esslingen: Polizeieinsatz an Tankstelle

In der Ulmer Straße ist es am Dienstagabend zu einem Polizeieinsatz gekommen. Kurz vor 21 Uhr hatte sich an der Zapfsäule einer dortigen Tankstelle ein 33-Jähriger Diesel auf den Körper gegossen und offenbar versucht, seine Kleidung zu entzünden. Mehrere Zeugen wählten daraufhin den Notruf. Der Mann rannte vor dem Eintreffen der alarmierten Streifenwagen in Richtung Bahnhof Oberesslingen davon. Dort konnte der psychisch auffällige 33-Jährige von den Beamten angetroffen und in Gewahrsam genommen werden. Dabei wurde er leicht verletzt. Nach einer Untersuchung im Krankenhaus wurde der Mann in eine psychiatrische Fachklinik eingeliefert.

Leinfelden-Echterdingen: Radlerin bei Unfall verletzt

Eine Kollision zwischen einer Radfahrerin und einem Auto hat sich am Dienstagabend ereignet. Kurz nach 20 Uhr befuhr ein 47 Jahre alter Mann mit einem Citroen Berlingo die Leinfelder Straße von der Ortsmitte Echterdingen kommend in Richtung Leinfelden. Am Kreisverkehr mit der Friedrich-List-Straße hielt er verkehrsbedingt zunächst an. Beim Einfahren in den Kreisverkehr missachtete er jedoch die Vorfahrt einer von links kommenden, 53-jährigen Radlerin, worauf es zum Zusammenstoß kam. Die Frau kam daraufhin mit ihrem Pedelec zu Fall. Sie verletzte sich nach derzeitigem Kenntnisstand leicht und wurde vor Ort vom Rettungsdienst versorgt. Der Sachschaden beträgt etwa 3.000 Euro.

Nürtingen: Exhibitionist aufgetreten (Zeugenaufruf)

Das Polizeirevier Nürtingen fahndet derzeit nach einem unbekannten Exhibitionisten, der am Dienstagnachmittag in der Schlosserstraße aufgetreten ist. Gegen 17.30 Uhr bemerkte eine Zeugin, wie sich der Mann in einem angrenzenden Park selbst befriedigte. Der Gesuchte ist etwa 180 cm groß, hat einen dunklen Teint und war mit einer dunklen Hose und einer dunklen Jacke bekleidet. Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 07022/9224-0 erbeten.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.