14.05.2019 – Polizeiberichte

Köngen: Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen

Etwa 15.000 Euro Sachschaden und drei beschädigte Fahrzeuge sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagmorgen auf der B 313 ereignet hat. Ein 47-jähriger Fahrer eines Mercedes Vito mit Anhänger war gegen 6.45 Uhr auf der Bundesstraße von Köngen in Richtung BAB 8 unterwegs, als er kurz vor der Anschlussstelle offensichtlich zu spät bemerkte, dass der Verkehr vor ihm ins Stocken geriet. Sein Fahrzeug prallte zunächst auf einen vor ihm stehenden Mini einer 53 Jahre alten Autofahrerin, der durch den Anstoß auf den Standstreifen geschoben wurde. Im Anschluss kollidierte der Mercedes mit dem Mazda einer 64-Jährigen, der vor dem Mini stand. Der Mercedes und der Mini waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Bedingt durch den Unfall ergaben sich kurzzeitig Verkehrsbehinderungen.

Esslingen: Motorradfahrer verunglückt (Zeugenaufruf)

Die Verkehrspolizei Esslingen sucht unter Telefon 0711/3990-420 nach Zeugen zu einem Verkehrsunfall, bei dem am Montagnachmittag ein Motorradfahrer verunglückt ist. Nach derzeitigem Kenntnisstand bestieg der 59 Jahre alte Biker kurz nach 15.30 Uhr seine Harley Davidson im Sperlingweg. An der Einmündung in den Spechtweg fuhr er aus bislang ungeklärter Ursache geradeaus und prallte frontal gegen die dortige Betonmauer. Mit schweren Verletzungen musste der Mann vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht und dort stationär aufgenommen werden. An seiner Maschine entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 10 000 Euro.

Neuffen: Fahranfänger überschlägt sich

Ein Fahranfänger hat sich mit seinem Fahrzeug am Montagnachmittag auf der Neuffener Steige überschlagen. Der 18-Jährige befuhr gegen 16.10 Uhr mit einem Seat Ibiza die L 1250 bergab. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit geriet er in einer Linkskurve ins Schleudern. Im weiteren Verlauf kam der Pkw von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb im Grünstreifen stehen. Der junge Mann zog sich leichte Verletzungen zu. An dem Wagen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von zirka 4.000 Euro. Er musste geborgen werden.

Esslingen: Betrunken aufgefahren

Ganz erheblich betrunken war ein 30 Jahre alter Pedelec-Fahrer, der am späten Montagabend auf der Adenauerbrücke auf ein stehendes Fahrzeug aufgefahren ist. Der Radler war gegen 23.30 Uhr mit seinem Mountainbike-Pedelec auf der L 1192 bergabwärts in Richtung Adenauerbrücke unterwegs. An der Ampel zur Auffahrt zur B 10 übersah er einen dort wartenden Audi A3 eines 35-Jährigen. Er krachte mit großer Wucht gegen das Heck des Audi, rutschte seitlich über das Fahrzeug und prallte gegen den linken Kotflügel eines in gleicher Richtung fahrenden VW Golf, dessen 27-jähriger Fahrer keinerlei Möglichkeiten hatte, um zu reagieren. Eine zufällig vorbeikommende Besatzung eines Rettungswagens kümmerte sich um den verletzten Radler und versorgte ihn vor Ort. Während der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten bei dem Radfahrer starken Alkoholgeruch fest. Eine entsprechende Überprüfung ergab einen vorläufigen Alkoholwert von über 1,7 Promille, weshalb dem 30-Jährigen anschließend eine Blutprobe entnommen werden musste. Der entstandene Sachschaden wird auf knapp 5.000 Euro geschätzt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.