17.05.2019 – Polizeiberichte

Esslingen: Gegen Bordstein geprallt
Erheblich betrunken war ein 57 Jahre alter Esslinger, der am frühen Freitagmorgen auf der Ulmer Straße mit seinem Motorroller schwer gestürzt ist. Der Biker war mit einem 46-jährigen Sozius gegen 1.30 Uhr auf der Ulmer Straße in Richtung Oberesslingen unterwegs. Auf Höhe der Einmündung Vogelsangstraße übersah er im Baustellenbereich eine leichte Rechtskurve, fuhr geradeaus, prallte gegen den Bordstein, streifte ein Verkehrszeichen, touchierte eine Bedarfsampel und stürzte. Der 57-Jährige, der einen Helm getragen hatte wurde dabei leicht verletzt. Sein Sozius, der ohne Helm mitgefahren war, erlitt bei dem Sturz schwere Kopfverletzungen. Beide mussten vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Während der Fahrer ambulant behandelt werden konnte, musste der Sozius stationär aufgenommen werden. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten bei beiden Alkoholgeruch fest. Eine entsprechende Überprüfung ergab bei dem Fahrer einen vorläufigen Alkoholwert von mehr als zwei Promille. Beide mussten eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

Kirchheim: Vorfahrt missachtet

Auf etwa 12 000 Euro wird der Schaden geschätzt, der bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend auf der Kreuzung Gartenstraße und Neue Straße entstanden ist. Ein 60-Jähriger war gegen 22.30 Uhr mit seinem Ford Fiesta auf der Gartenstraße unterwegs und wollte die Kreuzung zur Neue Straße geradeaus überqueren. Weil er auf einen Bus an der gegenüberliegenden Bushaltestelle achtete, übersah er einen Mercedes, der auf der vorfahrtsberechtigten Neue Straße in Richtung Dettingen Guckenrain fuhr. Dessen 67-jährige Fahrerin hatte keine Chance mehr, rechtzeitig zu reagieren. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Verletzt wurde zum Glück niemand. Der Sachschaden fiel allerdings beträchtlich aus.

Kirchheim: Einbruch in Kindergarten

In den Kindergarten in der Senefelder Straße ist ein Unbekannter in der Nacht von Donnerstag auf Freitag eingebrochen. Zwischen 18.30 Uhr und sieben Uhr hebelte der Einbrecher ein Fenster auf und verschaffte sich so Zutritt zum Gebäude. Auf seiner Suche nach Stehlenswertem stieß auf eine Geldkassette, die er mitgehen ließ. Ob sonst noch etwas gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt. Der hinterlassene Sachschaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Das Polizeirevier Kirchheim hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nürtingen: Radlerin übersehen

Nach derzeitigen Erkenntnissen zum Glück nur leicht verletzt wurde eine 21-jährige Radfahrerin bei einem Verkehrsunfall, der sich am Freitagmorgen an der Einmündung Neuffener Straße / Ersbergstraße ereignet hat. Eine 31 Jahre alte Peugeot-Fahrerin war gegen acht Uhr auf der Neuffener Straße unterwegs und wollte an der Einmündung nach links in die Ersbergstraße einbiegen. Als sie im dichten Gegenverkehr eine Lücke erkannte, bog sie ab. Dabei übersah sie, dass der entgegenkommende Kleinlaster nach rechts blinkte, um ebenfalls in die Ersbergstraße einzubiegen, aber wegen der bevorrechtigten Radlerin, die die Straße geradeaus überqueren wollte, warten musste. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision zwischen dem Peugeot und der Radfahrerin. Ein Rettungswagen brachte die junge Frau im Anschluss zur Untersuchung und ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Der entstandene Schaden wird auf etwa 3 000 Euro geschätzt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.