18.03.2021 – Polizeiberichte

Esslingen: Gartenhäuser ins Visier genommen

Gleich vier Gartenhäuser in der Kleingartenanlage Domäne Weil sind in der Zeit zwischen Dienstag, 15 Uhr, und Mittwoch, 14.30 Uhr, ins Visier eines Einbrechers geraten. Der Unbekannte verschaffte sich gewaltsam Zutritt zu den Gartenhäusern, indem er Türen aufhebelte oder Fenster einschlug. Er entwendete alkoholische Getränke und konsumierte einige davon direkt an Ort und Stelle. Der Gesamtschaden dürfte sich auf rund 1.200 Euro belaufen. Das Polizeirevier Esslingen ermittelt.

Plochingen: Fensterscheibe eingeschlagen

In das Bürogebäude der Erddeponie Weißer Stein hat sich ein Unbekannter gewaltsam Zutritt verschafft. In der Zeit zwischen Mittwochnachmittag, 17 Uhr, und Donnerstagmorgen, 7.15 Uhr, drückte der Täter an einem Fenster den Rollladen hoch, schlug die Scheibe ein und drang anschließend ins Innere vor. Dort entwendete er unter anderem etwas Münzgeld. Der vom Einbrecher verursachte Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro übersteigt den Wert der Beute dabei um ein Vielfaches. Der Polizeiposten Plochingen ermittelt.

Nürtingen: Radfahrer übersehen

Leichte Verletzungen hat ein Radfahrer bei einem Verkehrsunfall am Mittwochabend erlitten. Ein 31-Jähriger war kurz nach 20 Uhr mit einem Hyundai auf der Straße Am Lerchenberg unterwegs. Beim Einfahren in die Gerberstraße übersah er den von links kommenden, vorfahrtsberechtigten Radfahrer. Durch die Kollision stürzte der Radler von seinem Mountainbike und verletzte sich. Er wurde mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in eine Klinik gebracht. Der Schaden an den beiden Fahrzeugen wird auf 1 600 Euro geschätzt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.