19.02.2020 – Polizeiberichte

Neuhausen (ES): In Einfamilienhaus eingebrochen

In ein Einfamilienhaus in der Bahnhofstraße ist am Dienstag in der Zeit von 17.30 Uhr bis 19 Uhr eingebrochen worden. Über ein auf der Gebäuderückseite liegendes, aufgehebeltes Fenster gelangte ein bislang unbekannter Täter in das Haus. Im Inneren durchwühlte der Einbrecher das Mobiliar nach Wertsachen. Über das Diebesgut liegen noch keine Erkenntnisse vor. Die Spurensicherung wurde von Kriminaltechnikern durchgeführt. An dem Fenster entstand ein Schaden in Höhe von zirka 500 Euro. (ms)

Weilheim/Teck (ES): Erneut Zigarettenautomat angegangen (Zeugenaufruf)

Erneut haben sich zwei Unbekannte am frühen Mittwochmorgen an einem Zigarettenautomaten zu schaffen gemacht und versucht diesen aufzubrechen. Gegen 0.15 Uhr wurde die Polizei von einem Verkehrsteilnehmer alarmiert, der in der Austraße zwei Personen beobachtete, die einen dort angebrachten Zigarettenautomat mit brachialer Gewalt aus der Verankerung gerissen hatten und gerade dabei waren diesen aufzubrechen. Als die beiden Diebe bemerkten, dass sie ertappt wurden, packten sie ihr Werkzeug in eine Tasche und flüchteten in Richtung Talstraße und dort weiter über das Gelände einer Baufirma. Eine sofort eingeleitete Fahndung, in die neben zahlreichen Streifenwagen und Polizeihundeführern auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt war, verlief bislang ergebnislos. Die beiden Unbekannten werden als jung, schlank und etwa 170 bis 180 Zentimeter groß beschrieben. Einer soll komplett schwarz und mit einer Basecap bekleidet gewesen sein. Sein Komplize trug einen grauen Kapuzenpullover. Der Polizeiposten Weilheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 07023/900520 um Hinweise. Diese nimmt auch das Polizeirevier Kirchheim unter der Telefonnummer 07021/501-0 entgegen. (cw)

Leinfelden-Echterdingen (ES): Vorfahrt missachtet 

Ein Leichtverletzter und ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochmorgen an der Kreuzung Tübinger Straße /Goldäckerstraße ereignet hat. Ein 60-Jähriger war gegen 6.30 Uhr mit seinem Mercedes GLC auf der Goldäckerstraße unterwegs und wollte an der Kreuzung nach links in die Tübinger Straße einbiegen. Dabei missachtete er die Vorfahrt einer Mercedes C-Klasse, deren 41-jähriger Fahrer von der Tübinger Straße nach links in die Goldäckerstraße einbiegen wollte. Während der Unfallverursacher bei der nachfolgenden Kollision unverletzt blieb, musste der 41-Jährige vom Rettungsdienst zur Untersuchung und ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Sein Mercedes war nach dem Unfall so schwer beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. (cw) 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.