20.07.2019 – Polizeiberichte

Owen: Brand von Sattelzugmaschine

Am Freitagnachmittag ist in Owen eine Sattelzugmaschine in Brand geraten. Der 58-jährge Fahrer war gegen 15.40 Uhr mit seiner Zugmaschine und beladenem Muldenauflieger auf der Beurener Straße unterwegs. Als er an einer Lichtzeichenanlage warten musste, machten Verkehrsteilnehmer ihn darauf aufmerksam, dass bereits Flammen hinter dem Führerhaus sichtbar sind. Offensichtlich war der Brand im Motorraum ausgebrochen. Der Fahrer konnte das Fahrzeug unverletzt verlassen. Löschversuche mittels Feuerlöschern misslangen. Die Feuerwehr Owen, die mit 20 Personen und 4 Fahrzeugen ausrückte, konnte den Brand rasch löschen. Das Zugfahrzeug wurde stark in Mitleidenschaft gezogen, der Schaden kann noch nicht beziffert werden. Es wird von einer technischen Ursache ausgegangen. Das Fahrzeug wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen. Während der Lösch- und Bergungsarbeiten musste die Beurener Straße in diesem Bereich bis 17.20 Uhr voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Ostfildern: Rollerfahrer bei Unfall verletzt – Verursacher geflüchtet

Am Freitagabend ist es in Nellingen zu einem schweren Verkehrsunfall in der Esslinger Straße gekommen. Ein 29-jähriger Fahrer eines Daimler Benz war gegen 19.45 Uhr in Richtung Esslingen unterwegs und kam kurz vor der Abzweigung Ludwig-Jahn-Straße nach links von seinem Fahrstreifen ab. Ein entgegenkommender 23-jähriger Fahrer eines Aprilia Motorrollers konnte dem Pkw nicht mehr ausweichen, kollidierte mit dem Fahrzeug und kam danach zu Fall. Der Fahrer des Pkw entfernte sich danach unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den Verletzen zu kümmern. Anhand von Zeugenaussagen und umfangreichen Ermittlungen konnte das schwer beschädigte Fahrzeug des Unfallverursachers in einem Parkhaus in Esslingen kurze Zeit später festgestellt werden. Der 29-jährige Fahrer wurde an seiner Wohnanschrift angetroffen. Da dieser deutlich unter Alkoholeinwirkung stand, wurde eine Blutentnahme veranlasst und der Führerschein einbehalten. Der Fahrer des Motorrollers musste mit schweren Verletzungen in eine Klinik eingeliefert werden. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von 5 000 Euro.

Leinfelden-Echterdingen: Nach Unfall geflüchtet (Zeugenaufruf)

Am Freitagnachmittag hat ein Fahrzeuglenker in Echterdingen einen Verkehrsunfall verursacht und ist anschließend von der Unfallstelle geflüchtet. Zwischen 12.35 Uhr und 15.00 Uhr war der Unfallverursacher auf der Zaunackerstraße unterwegs und hat dort vermutlich einen Rangiervorgang durchgeführt. Hier war ein Pkw Opel Mokka am Fahrbahnrand geparkt. Am geparkten Fahrzeug wurde der Kotflügel abgerissen, vom Unfallverursacher blieben blaue und orangene Farbantragungen zurück. Der Verursacher flüchtete vom Unfallort, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von circa 6 000 Euro zu kümmern. Aufgrund der Spurenlage wird davon ausgegangen, dass es sich um ein größeres Verursacherfahrzeug gehandelt hat. Das Polizeirevier Filderstadt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich unter Telefon 0711/70913 zu melden.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.