20.10.2020 – Polizeiberichte

Esslingen: Bei Einbruch überrascht

Bei der Tat überrascht worden ist ein Unbekannter am Montagabend beim Einbruch in eine Wohnung in der Reutlinger Straße. Kurz nach 19 Uhr kehrte eine Bewohnerin zurück und ertappte den Täter. Dieser flüchtete daraufhin in Richtung Innenstadt. Über eine aufgehebelte Tür war der Einbrecher zuvor ins Gebäude gelangt und hatte sich dort bereits auf die Suche nach Wertgegenständen gemacht. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurde eine Schmuckkette entwendet. Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen gelang dem Unbekannten die Flucht. Das Polizeirevier Esslingen ermittelt.

Wendlingen: Unfallzeugen gesucht

Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich am Montagabend in Wendlingen ereignet hat, sucht derzeit das Polizeirevier Nürtingen. Kurz nach 18 Uhr befuhr ein 19-Jähriger mit seinem 1er BMW die Stuttgarter Straße in Richtung Ulmer Straße und bog an der Kreuzung mit der Unterboihinger Straße verkehrswidrig nach links ab. Daraufhin kam es zur Kollision mit dem entgegenkommenden 5er BMW eines 62 Jahre alten Mannes, der die Kreuzung geradeaus überqueren wollte. Beide Pkw wurden so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Gesamtschaden beträgt rund 18.000 Euro. Da der 62-Jährige einem vorläufigen Test zufolge alkoholisiert war, wurden ihm eine Blutprobe abgenommen und sein Führerschein einbehalten. Zeugenhinweise, insbesondere zur Ampelschaltung zum Unfallzeitpunkt, werden unter Telefon 07022/9224-0 erbeten.

Wendlingen: Leichtkraftrad-Lenker zu Fall gebracht

Die Missachtung der Vorfahrt ist die Ursache für einen Verkehrsunfall am Montagnachmittag auf der Schäferhauser Straße. Der 78 Jahre alte Lenker eines Skoda Karoq bog kurz nach 15 Uhr von einem Gewerbepark nach links auf die Schäferhauser Straße ein und missachtete dabei die Vorfahrt eines 17-Jährigen auf einem Leichtkraftrad. Der Jugendliche leitete daraufhin eine Vollbremsung ein und stürzte. Das Zweirad stieß dabei noch gegen die linke Seite des Skoda. Zur weiteren Untersuchung und Behandlung wurde der Gestürzte im Anschluss in ein Krankenhaus gebracht. Seine Aprilia war nicht mehr fahrtauglich und musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 1.500 Euro.

Nürtingen: Kind bei Unfall verletzt

Ein elfjähriges Kind ist bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag nach derzeitigem Kenntnisstand leicht verletzt worden. Kurz nach 15.30 Uhr überquerte der Junge auf seinem Fahrrad den Fußgängerüberweg im Bereich Gerberstraße / Christophstraße. Dabei wurde das Rad vom Mercedes einer 59 Jahre alten Frau erfasst, worauf der Elfjährige zu Boden stürzte. Ein Rettungswagen brachte das Kind für weitere Untersuchungen in eine Klinik. An den Fahrzeugen war augenscheinlich geringer Sachschaden entstanden.

Nürtingen: Radlerin angefahren und geflüchtet (Zeugenaufruf)

Nach dem Fahrer eines kleineren, dunklen oder schwarzen SUV, der am Dienstagmorgen an der Einmündung Werastraße / Gebrüder-Heller-Straße einen Verkehrsunfall verursacht und anschließend einfach weitergefahren ist, fahndet das Polizeirevier Nürtingen. Der noch unbekannte Lenker war gegen 7.50 Uhr mit seinem Wagen auf der Gebrüder-Heller-Straße unterwegs und wollte nach links in die Werastraße einbiegen. Da er dabei zu weit in die Einmündung eingefahren war und warten musste, setzte der Fahrer ein Stück zurück. Dabei übersah er eine hinter ihm fahrende 18-jährige Radlerin und touchierte deren Fahrrad mit dem Heck. Die 18-Jährige, die keinen Helm getragen hatte, stürzte bei dem Aufprall so unglücklich, dass sie mit dem Kopf gegen eine dortige Hauswand prallte. Der Unfallverursacher fuhr nachfolgend einfach weiter, ohne sich um die Verletzte zu kümmern. Ein Rettungswagen brachte die Fahrradfahrerin anschließen zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich beim Polizeirevier Nürtingen, Telefon 07022/9224-0, zu melden.

Kirchheim: VW Amarok gestohlen (Zeugenaufruf)

Ein rund 65.000 Euro teurer VW Amarok ist zwischen Samstag, 14 Uhr, und Montag, 8.30 Uhr, vom Gelände eines Autohauses in der Lenninger Straße gestohlen worden. An dem Fahrzeug in der Farbe blau-metallic dürften die zuvor von einem anderen Wagen abmontierten Kennzeichen ES-RA 246 angebracht worden sein. Hinweise über verdächtige Wahrnehmungen in der Umgebung des Autohauses oder zum Verbleib des VW Amarok nimmt das Polizeirevier Kirchheim unter Telefon 07021/501-0 entgegen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.