22.06.2019 – Polizeiberichte

Filderstadt: Fahrradfahrer nach Verkehrsunfall geflüchtet (Zeugenaufruf)

Zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrradfahrern, welcher sich bereits am Mittwochnachmittag auf der Dresdener Straße ereignet hat, sucht das Polizeirevier Filderstadt unter der Telefonnummer 0711/70913 Zeugen. Eine 58-jährige Fahrradfahrerin befuhr gegen 16.00 Uhr den Radweg von Bonlanden kommend in Richtung Bernhausen. Auf Höhe der Einmündung zur Dresdener Straße kam es zu einem Kontakt mit einem von hinten herannahenden Radfahrer, woraufhin beide Radlenker zu Sturz kamen. Der Unfallverursacher, welcher sich ohne weitere Feststellungen zu treffen von der Unfallstelle entfernte, wird von der Geschädigten als etwa 20 Jahre alt und korpulent beschrieben. Er war mit einer kurzen Hose bekleidet und führte einen mintfarbenen Adidas Rucksack mit. Nachdem die 57-jährige sich aufgrund ihrer Verletzungen am Freitag in medizinische Behandlung begeben musste, erstattet sie nachträglich Anzeige bei der Polizei.

Kirchheim: Feuerwehreinsatz aufgrund Essen im Backofen

Im Backofen vergessenes Essen hat am Freitagabend zu einem größeren Einsatz der Feuerwehr in der Tannenberger Straße geführt. Gegen 23.00 Uhr meldeten Bewohner des betroffenen Mehrfamilienhauses, dass Brandgeruch und Rauch im Treppenhaus wahrnehmbar sei. Die Feuerwehr Kirchheim rückte daraufhin mit 5 Fahrzeugen und 23 Einsatzkräften aus. Nachdem die betroffene Wohnung lokalisiert war und der darin befindliche Bewohner unverletzt die Tür öffnete, konnte im Backofen vergessenes Essen als Ursache festgestellt werden. Nach Belüftung der Wohnung konnte diese wieder genutzt werden.

Esslingen: Einbrüche in Geschäftsgebäude und Lotteriegeschäft (Zeugenaufruf)

Zu zwei Einbrüchen, welche vermutlich im Zusammenhang miteinander stehen, ist es am Samstagmorgen gegen 2 Uhr in Oberesslingen gekommen. Gegen 01.50 Uhr teilte ein Passant mit, dass er soeben im Bereich der Plochinger Straße/Ecke Schorndorfer Straße zwei männliche Personen mit einer Registrierkasse in Richtung Esslingen-Zell rennend beobachtet habe. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen, bei welchen auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt war, konnten Einbrüche in ein Lotteriegeschäft in der Plochinger Straße sowie ein Geschäftsgebäude in der Gänsäckerstraße festgestellt werden. Die zwei männlichen Täter, zu welchen lediglich bekannt ist, dass sie dunkle Kapuzenpullis mit einem roten Streifen, dunkle Hosen und dunkle Schuhe trugen, konnten im Rahmen der Fahndung nicht gefasst werden. Zeugen beziehungsweise Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/3990330 beim Polizeirevier Esslingen zu melden.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.