24.02.2019 – Polizeiberichte

Esslingen: In Wohnung eingebrochen

Unbekannte Täter haben sich in der Zeit zwischen Freitag, 22.00 Uhr und Samstag, 13.00 Uhr Zutritt zu einer Wohnung in der Schorndorfer Straße verschafft, in dem sie mit einem Werkzeug die Terrassentüre aufgehebelt haben. In der Wohnung wurden diverse Schränke durchwühlt. Ob letztlich etwas entwendet wurde konnte noch nicht abschließend geklärt werden.

Altbach: Mit Pickup Unfallflucht begangen (Zeugenaufruf)

Am Samstag um 20.24 Uhr ist es in Altbach zu einer Unfallflucht gekommen, bei welcher sich der Fahrer eines dunkelblauen oder schwarzen Pickup der Marke Nissan unerlaubt von der Unfallstelle entfernt hat. Der Pickup fuhr vom Hartweg vorwärts in die Sonnenhalde ein und rangierte von dort wieder rückwärts in den Hartweg, wo er mit der rechten Seite des Hecks gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Pkw Mitsubishi stieß. Anschließend entfernte sich der Fahrer des Pickup über die Staffelstraße, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von 2000 Euro zu kümmern. Das Polizeirevier Esslingen hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht noch Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder zu dem Pickup, welcher eine NT-Zulassung haben soll, machen können. Entsprechende Hinweise werden unter Telefon 0711/3990-330 entgegengenommen.

Filderstadt-Sielmingen: Einbruch in Schule und Sporthalle

Sowohl das Gymnasium wie auch die Sporthalle in der Seestraße sind in der Zeit zwischen Freitag, 22.00 Uhr und Samstag, 10.00 Uhr von Einbrechern heimgesucht worden. Durch das Einschlagen einer Fensterscheibe gelangten die Täter in die Schule, in welcher weitere Türen aufgebrochen und diverse Schränke und Schubladen durchsucht wurden. Der Getränkeautomat in der Cafeteria allerdings hielt den Aufbruchsversuchen stand. Den Tätern gelangten diverse elektronische Geräte sowie Bargeld in Höhe von 160 Euro in die Hände. Vermutlich die gleichen Täter drangen auch in die städtische Sporthalle ein, indem sie die Glasscheibe der Eingangstüre einschlugen. Auch hier wurden im Gebäude weitere Scheiben eingeschlagen, Schränke und Türen aufgebrochen und elektronisches Gerät entwendet. Der angerichtete Sachschaden ist erheblich und dürfte den Wert des Diebesgutes deutlich übersteigen.

Kirchheim: Personalien verweigert und Widerstand geleistet

Wie ein 19 -Jähriger am Eugen-Gerstenmaier-Platz von einem bislang unbekannten Täter aus einer Gruppe heraus unter anderem angespuckt worden ist, sollte die Gruppe von zwei Streifenbesatzungen des Polizeireviers Kirchheim einer Kontrolle unterzogen werden. Beim Eintreffen der beiden Streifen wurden die Beamten von einem alkoholisierten 16 -Jährigen aus der Gruppe heraus sofort mit nicht zitierfähigen Beleidigungen bedacht, wonach seine Personalien festgestellt werden sollten. Dies wollte er verhindern, indem er sein Heil in der Flucht suchte, was jedoch unterbunden werden konnte. Da er weiterhin seine Personalien nicht angab, sollte er für weitere Maßnahmen zur Dienststelle verbracht werden, wogegen er sich heftig wehrte. Nachdem ihm Handschließen angelegt wurden, war sein Transport zum Polizeirevier möglich, obwohl er sich weiterhin dagegen sträubte. Nachdem hier seine Personalien zweifelsfrei geklärt werden konnten, sollte er die Dienststelle verlassen, was er nun jedoch vehement verweigerte. Auch der mittlerweile hinzugezogene Erziehungsberechtigte konnte ihn nicht zum Verlassen der Dienststelle bewegen. Da er erneut Beleidigungen gegen die Beamten tätigte, der Erziehungsberechtigte ganz offensichtlich keinen beruhigenden Einfluss auf ihn hatte und weitere Ordnungsstörungen nicht ausgeschlossen werden konnten, wurde ihm schlussendlich der Gewahrsam erklärt. Da er bei der obligatorischen ärztlichen Gewahrsamsuntersuchung über Schmerzen klagte, wurde er schließlich vorsorglich durch den Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus verbracht, wo er sich dann letzten Endes beruhigte.

Dettingen: Verkehrsunfall fordert zwei Schwerverletzte

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Samstag um 05.20 Uhr auf der B 465 zwischen Dettingen unter Teck und Owen gekommen. Der 19 -jährige Fahrer eines Pkw Alfa Mito fuhr von Dettingen kommend in Fahrtrichtung Owen und geriet aufgrund Übermüdung auf die Gegenfahrspur. Hier kollidierte er mit dem ordnungsgemäß entgegenkommenden Pkw Ford Galaxy, dessen 42 -jährige Fahrerin trotz eines Ausweichversuches nach rechts den Zusammenstoß nicht verhindern konnte. Der Ford überschlug sich nachfolgend und kam anschließend wieder auf den Rädern abseits der Fahrbahn auf einem Acker zum Stehen. Der Alfa wurde ebenfalls von der Fahrbahn abgewiesen und blieb gleichfalls auf dem Acker stehen. Beide Fahrzeugführer mussten mit schweren aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. An den Fahrzeugen entstand jeweils wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt 40 000 Euro.

Nürtingen: Motorroller entwendet (Zeugenaufruf)

In der Zeit von Donnerstag, 00.00 Uhr bis Samstag, 14.15 Uhr ist in der Achalmstraße ein verschlossen abgestellter Motorroller entwendet worden. Der schwarz-graue Roller der Marke Peugeot, Typ Speedfighter 2 mit dem angebrachten Versicherungskennzeichen 358 HAZ hat einen Wert von 1000 Euro. Sachdienliche Hinweise werden an das Polizeirevier Nürtingen, Telefon 07022/92240 erbeten.

Aichtal-Grötzingen: Aggressive Bettler unterwegs

Am frühen Samstagnachmittag sind mehrere Bettler im Bereich Grötzingen unterwegs gewesen, die durch eine besonders aggressive Vorgehensweise in Erscheinung getreten sind. Gegen 14.00 Uhr klingelte eine Frau an der Wohnungstür eines älteren Mannes, welcher die Tür zunächst nur einen Spalt öffnete. Die Frau drückte dann die Tür gewaltsam auf und schob den älteren allein anwesenden Mann mitsamt dessen Rollator gegen eine Wand. Sie erklärte ihm dann zunächst dass sie hier putzen müsse und fragte im Anschluss gezielt nach Geld für ihre Kinder. Trotz mehrfacher Aufforderung verließ sie die Wohnung zunächst nicht. In einem weiteren Fall klingelten zwei Männer in Begleitung eines Kindes an einer Tür und fragten sofort gezielt nach Essen und Geld. Auch hier verließen die Personen trotz mehrfacher Aufforderung das Haus erst nach dem Hinweis, dass die Polizei gerufen werde. Im Rahmen der eingeleiteten Maßnahmen konnten mehrere Personen rumänischer Staatsangehörigkeit angetroffen und kontrolliert werden. Das Polizeirevier Nürtingen ermittelt nun gegen diese wegen Nötigung und Hausfriedensbruch.

Wendlingen: Zwei Verletzte nach Unfall

Am Samstag gegen 14.45 Uhr ist es in der Schillerstraße zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem zwei Personen leicht verletzt worden sind. Der 25 -jährige Fahrer eines Pkw Daimler-Benz wollte in eine Parklücke einparken. Hierzu setzte er den Fahrtrichtungsanzeiger nach rechts und holte etwas nach links aus. Als er dann in die Lücke einfahren wollte, wurde er von einem von hinten heranfahrenden 18 -jährigen Fahrer eines Motorrollers rechts überholt, so dass es zum seitlichen Zusammenstoß kam. Der Rollerfahrer stürzte hierauf wobei er und sein ebenfalls 18 -jähriger Sozius sich leichtere Verletzungen zuzogen. Es entstand Schaden in Höhe von 5000 Euro.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.