24.08.2019 – Polizeiberichte

Esslingen (ES) Streitigkeiten auf dem Parkplatz (Zeugenaufruf)

Streit auf dem Parkplatz endet mit anschließender Körperverletzung. Ein 37-jähriger Mann ging auf dem Parkplatz des EDEKA in der Ulmer Straße an einem dunkelfarbenen Daimler-Benz Kombi vorbei. Dem Fahrer des Pkw ging dies wohl zu langsam, weshalb er seinen Motor laut aufheulen ließ. Hiernach muss es zu einer Unmutsäußerung des Fußgängers gekommen sein. Dies passte dem Fahrer des Mercedes wohl nicht, weshalb dieser dem Fußgänger in den Einkaufsmarkt folgte. Im Einkaufsmarkt kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Der Fußgänger konnte sich nur mit Hilfe eines Gegenstandes wehren, worauf der Mercedesfahrer von dem Mann abließ und flüchtete. Der Flüchtende wird wie folgt beschrieben: männlich, nordeuropäisches Erscheinungsbild, ca. 50 Jahre alt, ca. 180 bis 190 cm, kräftige athletische Figur, schwarzes T-Shirt, kurze Hose, rot-orangefarbene Turnschuhe, Glatze, grauer Drei-Tage-Bart. Das Polizeirevier Esslingen hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten sich unter 0711/3990330 zu melden.

Esslingen (ES) – Gestürzter Motorradfahrer – (Zeugenaufruf)

Am Freitagmorgen hat ein gefährliches Überholmanöver auf der B 10 zu einem Verkehrsunfall mit einem leicht verletzten Motorradfahrer geführt. Gegen 05.45 Uhr war ein 40-jähriger Zweiradfahrer auf der linken Spur unterwegs in Richtung Stuttgart. Vor ihm fuhr ein Audi A3. Auf der rechten Spur befand sich ein silberfarbener Mercedes SLK, der dort den Audi überholte und unmittelbar vor diesem auf die linke Spur zog. Auf Grund des morgendlichen Berufsverkehrs bremste der Mercedes-Fahrer dann seinen Pkw stark ab. Um einen Auffahrunfall zu verhindern, tat ihm dies der Audi-Fahrer gleich. Dem Motorradfahrer gelang dies dagegen nicht mehr. Der 40-Jährige verlor die Kontrolle über sein Zweirad und stürzte. An seinem Fahrzeug entstand dabei ein Sachschaden von schätzungsweise 1500 EUR. Das Polizeirevier Esslingen bittet Zeugen des Vorfalles sich unter der Ruf-Nummer: 0711/3990330 zu melden.

Kirchheim (ES) – Rollerdieb geflüchtet

Samstagnacht ist einem Diebespaar die Flucht mit einem gestohlenen Motorroller geglückt. Zwischen 23.00 und 23.45 Uhr ist es den beiden gelungen das mittels Lenkradschloss gesicherte Fahrzeug in der Röntgenstraße zu entwenden. Im Rahmen der sofort eingeleiteten polizeilichen Fahndung konnte der Roller dann auf dem Areal einer nahegelegenen Schule entdeckt werden. Das Gefährt war mit zwei Personen besetzt. Nachdem die beiden die Polizei erkannt hatten, konnten sie im letzten Moment wieder entkommen. Auf ihrer Flucht blieben sie an einem geparkten Pkw hängen, an dem ein geschätzter Sachschaden von etwa 250 Euro zurückblieb. Von dem Roller und den beiden Tätern fehlt bislang jegliche Spur.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.