25.10.2020 – Polizeiberichte

Filderstadt: Motorradfahrer alleinbeteiligt verunfallt

Ein 35 -jähriger Fahrer einer Harley-Davidson ist am Samstag gegen 14.10 Uhr auf der Landesstraße 1025 zwischen Sielmingen und Wolfschlugen von der Fahrbahn abgekommen. Nach derzeitigen Ermittlungsstand kam er aufgrund überhöhter Geschwindigkeit zu weit nach rechts, befuhr in der Folge die angrenzende Grünfläche und kam hierbei mit seinem Motorrad zur Fall. Er zog sich durch den Sturz schwere Verletzungen zu und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht werden. An der Harley-Davidson entstand nach derzeitigem Stand ein Sachschaden in Höhe von 7.000 Euro. Während der Unfallaufnahme war die Landesstraße nur einseitig befahrbar, wobei es allerdings zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen kam.

Filderstadt: Brand von Reifenstapel

Zu einem Brand an einem Gebäudekomplex in der Fabrikstraße in Bonlanden sind am Samstag um 20.15 Uhr die Rettungskräfte ausgerückt. In dem Gebäudekomplex sind mehrere kleinere Gastronomiebetriebe sowie eine Werkstatt untergebracht. Aus bisher unbekannter Ursache geriet ein im Außenbereich an der Wand zur Werkstatt befindlicher Reifenstapel in Brand. Das Feuer griff im Bereich der Werkstatt auch auf den Dachstuhl des Gebäudes über. Durch den raschen Einsatz der Feuerwehr konnte jedoch eine Ausbreitung des Feuers auf das gesamte Dach verhindert werden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird auf etwa 50.000 Euro geschätzt, Personen kamen nicht zu Schaden. Die Ermittlungen zur Brandursache, in welche auch Spezialisten der Kriminaltechnik eingebunden wurden, dauern an.

Bempflingen: Einbruch in Schützenhaus

Im Zeitraum von Freitag 21.30 Uhr bis Samstag 14.45 Uhr ist in das Schützenhaus in der Mittelstädter Straße eingebrochen worden. Bislang unbekannte Täter gelangten über den Rollladen vor den Schießbahnen in das Gebäude. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde nichts entwendet. An dem Rollladen und dem dazugehörigen Holzrahmen entstand Sachschaden in bislang noch nicht bezifferbarer Höhe.

Kirchheim: Einbruch in Einfamilienhaus

In ein Einfamilienhaus in der Johann-Sebastian-Bach-Straße ist im Zeitraum von Freitag 22.00 Uhr bis Samstag 07.45 Uhr eingebrochen worden. Durch das gewaltsam geöffnete Garagentor gelangten bislang unbekannte Täter auf das Gartengrundstück und versuchten in der Folge die Kellertüre des Hauses aufzuhebeln, was jedoch misslang. Über das Garagentor verließen die Täter dann auch wieder das Grundstück. Zur Höhe des angerichteten Sachschadens können noch keine Angaben gemacht werden.

Deizisau: Sachbeschädigungen an Gartengrundstücken

In Deizisau im Gewann Forstegert sind im Zeitraum Freitag 20.00 Uhr bis Samstag 09.20 Uhr an mehreren Gartengrundstücken die Gartentore beschädigt, sowie teilweise auch komplett zerstört, worden. Bislang unbekannte Täter gelangten auf diesem Wege auf die angrenzenden Grundstücke, wobei es nach derzeitigem Ermittlungsstand dort zu keinen Beschädigungen und Diebstählen gekommen ist. Am Wochenende zuvor gab es im gleichen Bereich bereits ähnliche Vorfälle. Bislang konnten noch nicht alle betroffenen Gartengrundstücksinhaber ermittelt werden. Des Weiteren wurden im Bereich des angrenzenden Waldes eine Dixie -Toilette umgeworfen sowie ein Jägerhochstand beschädigt. Die Höhe des entstandenen Gesamtschadens ist derzeit noch nicht bekannt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.