25.11.2019 – Polizeiberichte

Plochingen (ES):
Mehreren Strafanzeigen sieht ein 22-Jaehriger entgegen, der am Sonntagabend in der Esslinger Strasse durch sein aggressives Verhalten aufgefallen ist und sowohl Zeugen als auch Polizeibeamte attackiert hat. Gegen 20.20 Uhr gingen bei der Polizei mehrere Notrufe ein, in denen von eskalierenden Streitigkeiten auf dem Gelaende einer Tankstelle berichtet wurde. Nach derzeitigen Erkenntnissen hatte sich der alkoholisierte Mann in Begleitung mehrerer Personen an der Tankstelle aufgehalten und war zunaechst mit einer Bekannten in Streit geraten. In diesem Zusammenhang hatte er auch eine Angestellte der Tankstelle gestossen, die sich dabei leicht an der Hand verletzt hatte. Als die alarmierte Polizei vor Ort eintraf, trat der Verdaechtige gegen den Pkw eines weiteren Begleiters und versuchte zu fluechten. Einen 51-jaehrigen Zeugen, der sich ihm in den Weg stellte, stiess er zu Boden. Der Mann zog sich dabei Verletzungen zu, die spaeter in einem Krankenhaus behandelt werden mussten. Gegen seine anschliessende Ingewahrsamnahme wehrte sich der renitente 22-Jaehrige dermassen, dass die Polizeibeamten Pfefferspray und auch den Schlagstock einsetzen mussten. Zwei Beamte wurden bei der Ueberwaeltigung des weiterhin renitenten Beschuldigten leicht verletzt. Auch der 22-Jaehrige trug leichte Verletzungen davon. Gegen ihn wir nun unter anderem wegen Koerperverletzung, Bedrohung und taetlichen Angriffs gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. (ak)

Plochingen (ES): Mehrere Personen angegriffen 

Mehreren Strafanzeigen sieht ein 22-Jähriger entgegen, der am Sonntagabend in der Esslinger Straße durch sein aggressives Verhalten aufgefallen ist und sowohl Zeugen als auch Polizeibeamte attackiert hat. Gegen 20.20 Uhr gingen bei der Polizei mehrere Notrufe ein, in denen von eskalierenden Streitigkeiten auf dem Gelände einer Tankstelle berichtet wurde. Nach derzeitigen Erkenntnissen hatte sich der alkoholisierte Mann in Begleitung mehrerer Personen an der Tankstelle aufgehalten und war zunächst mit einer Bekannten in Streit geraten. In diesem Zusammenhang hatte er auch eine Angestellte der Tankstelle gestoßen, die sich dabei leicht an der Hand verletzt hatte. Als die alarmierte Polizei vor Ort eintraf, trat der Verdächtige gegen den Pkw eines weiteren Begleiters und versuchte zu flüchten. Einen 51-jährigen Zeugen, der sich ihm in den Weg stellte, stieß er zu Boden. Der Mann zog sich dabei Verletzungen zu, die später in einem Krankenhaus behandelt werden mussten. Gegen seine anschließende Ingewahrsamnahme wehrte sich der renitente 22-Jährige dermaßen, dass die Polizeibeamten Pfefferspray und auch den Schlagstock einsetzen mussten. Zwei Beamte wurden bei der Überwältigung des weiterhin renitenten Beschuldigten leicht verletzt. Auch der 22-Jährige trug leichte Verletzungen davon. Gegen ihn wir nun unter anderem wegen Körperverletzung, Bedrohung und tätlichen Angriffs gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. (ak)

Kirchheim – Nabern (ES): Größerer Einsatz an Kirchheimer Schule 

Die Polizei ist mit zahlreichen Einsatzkräften am Montagvormittag zur Grundschule Nabern im Johannes-Konzelmann-Weg ausgerückt. Von dort war gegen 7.30 Uhr gemeldet worden, dass sich auf dem Schulhof ein verdächtiges Paket befindet. Delaborierer des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg untersuchten den verdächtigen Gegenstand und konnten rasch Entwarnung geben. In dem Paket befand sich ein alter Bettrost. Ob es sich hierbei um einen schlechten Scherz handeln oder ob der Rost so entsorgt werden sollte, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Der betroffene Schulbereich sowie der angrenzende Kindergarten waren vorsorglich geräumt worden. Die 104 evakuierten Kinder waren sowohl in der nahegelegenen Zehntscheuer als auch der Gemeindehalle untergekommen. Sie konnten gegen 9.30 Uhr wieder in die Räumlichkeiten zurückkehren. (rsh) 

Nürtingen (ES): Sachbeschädigung in Tiefgarage (Zeugenaufruf) 

Das Polizeirevier Nürtingen sucht die Täter einer beträchtlichen Sachbeschädigung in der Tiefgarage des Finanzamts in der Sigmaringer Straße und bittet dabei um Zeugenhinweise. In der Zeit zwischen Freitag, 15.30 Uhr, und Montag, 5.15 Uhr, rissen vermutlich mehrere Unbekannte mindestens 15 LED-Lampen von der Garagendecke und verursachten dadurch einen Schaden in Höhe von schätzungsweise mehreren tausend Euro. Zeugenhinweise bitte unter Telefon 07022/9224-0. (mr) 

Altbach (ES): In Einfamilienhaus eingebrochen 

In ein Wohnhaus in der Kirchstraße ist am frühen Sonntagabend, in der Zeit zwischen 17.30 Uhr und 19.30 Uhr, eingebrochen worden. Der Täter hebelte ein Fenster auf, um ins Gebäude zu gelangen, wo er anschließend das Mobiliar nach möglicher Beute durchsuchte. Mit Schmuck und Bargeld machte sich der Eindringling wieder aus dem Staub. Der Polizeiposten Oberesslingen hat die Ermittlungen aufgenommen. (ak)


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.