26.05.2019 – Polizeiberichte

Landkreis Esslingen: Mehrere Einsätze durch starkes Gewitter

Am Samstagnachmittag ist ein starkes Gewitter mit teilweise wolkenbruchartigen Regenfällen über Teilen des Landkreises Esslingen niedergegangen. Schwerpunkte waren die Fildern und der Schurwald. Durch die heftigen Regenfälle wurden mehrere Straßen meist kurzzeitig überspült. Zudem setzte ein Blitzschlag in Baltmannsweiler drei Reihenhäuser in Brand. Gegen 16.30 Uhr war eine Frau in Ostfildern gerade dabei, ihr Pferd abzusatteln, als sich dieses vermutlich wegen des Unwetters erschreckte und in Richtung Ruit rannte Es überquerte die K 1218 und lief schließlich gegen einen stehenden Pkw. Der Fahrer hatte sein Fahrzeug gerade noch rechtzeitig bis zum Stillstand abbremsen können. Das Pferd blieb unverletzt und konnte von der Besitzerin wieder eingefangen werden. Am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von circa 400 Euro. In Baltmannsweiler wurde im Bereich des ersten Kreisverkehrs von Esslingen her kommend die L 1150 überflutet. Durch den Starkregen verstopfte ein Abfluss mit Gras. Die Wassermassen drückten anschließend einen circa 300 kg schweren Stein der Abflussbegrenzung zur Seite, wodurch die Wasser- und Schlammmassen ungehindert auf die L 1150 fließen konnten. Der Bereich wurde etwa 50 cm hoch mit Wasser und Schlamm überflutet. Ein Pkw-Lenker blieb in den Wassermassen stecken und musste später mit einem Traktor aus dem Wasser gezogen werden. Die Feuerwehr Hohengehren beseitigte die Schlammmassen, teilweise mit Hilfe eines Radladers. Die L 1150 war in diesem Bereich zeitweise komplett gesperrt. Auch die naheliegende K 1209 war zwischen Manolzweiler und Thomashardt zeitweise circa 30 cm hoch überflutet. Polizeibeamte sperrten die Straße halbseitig, bis das Wasser wieder abgeflossen war.

Dettingen: Pkw mit Anhänger überschlagen

Glimpflich ausgegangen ist der Überschlag eines Pkw Suzuki samt Anhänger am Samstagmorgen auf der B 465 bei Dettingen. Der 33-jährige Lenker des Gespanns fuhr gegen 10.10 Uhr in Richtung Owen, wobei sich der mit Sand beladene Anhänger aufschaukelte. Beim Versuch, das Gespann unter Kontrolle zu bringen, löste sich der Anhänger vom Pkw und landete im Straßengraben. Das Zugfahrzeug kam nach einem Überschlag im rechten Straßengraben zum Stehen. Die 31-jährige Beifahrerin zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Der Fahrer und das im Kindersitz befindliche Kleinkind kamen mit dem Schrecken davon. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 3 000 Euro geschätzt. Pkw und Anhänger wurden von einem Abschleppunternehmen geborgen, während der Unfallaufnahme kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Ebenfalls eingesetzt waren die Feuerwehren aus Dettingen und Owen, sowie Kräfte des Rettungsdienstes.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.