27.03.2018 – Polizeiberichte

Esslingen: Kräftige Täter am Werk (Zeugenaufruf)

Kräftige Täter sind in der Nacht zum Dienstag in der Pliensauvorstadt am Werk gewesen. Die Unbekannten entwendeten in der Zeit zwischen 17.30 Uhr und 8.15 Uhr über 50 Rollen Schweiß-/Bitumenbahnen von einer Großbaustelle in der Stuttgarter Straße im Wert von über 2 700 Euro. Die Täter rissen die Verschweißung auf und trugen im Anschluss die jeweils 30 kg schweren Rollen von der Baustelle. Weitere 60 Rollen waren zum Abtransport bereitgelegt. Ob die Täter gestört worden sind oder die Ladekapazität in ihrem Fahrzeug nicht ausreichte, ist noch nicht bekannt. Der Polizeiposten Berkheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Telefon 0711/3451595 um sachdienliche Hinweise, insbesondere über den Verbleib des Diebesguts.

Nürtingen: In Kfz-Werkstatt eingebrochen

In eine Kfz-Werkstatt in der Neuffener Straße ist in der Nacht zum Dienstag eingebrochen worden. In der Zeit zwischen 18 Uhr abends und kurz nach sieben Uhr morgens drang der bislang unbekannte Täter gewaltsam über ein Garagentor ins Innere. Aus den Lagerräumlichkeiten nahm der Einbrecher eine Pkw-Frontscheibe im Wert von etwa 300 Euro mit.

Nürtingen: Blauer 1-er BMW wurde gestohlen (Zeugenaufruf)

Vom Verkaufsgelände eines Autohauses in der Eichendorffstraße ist in der Zeit von Montag, 23 Uhr, bis Dienstag, 11 Uhr, ein blaues BMW Coupé der 1-er-Reihe gestohlen worden. Unter welchen Umständen das Fahrzeug verschwand, ist noch unklar. Fest steht lediglich, dass in der gleichen Nacht auch die Kennzeichen an einem anderen Pkw entwendet wurden. Die Polizei geht davon aus, dass diese jetzt am gestohlenen BMW angebracht sind. Der Wagen hat einen Wert von zirka 20 000 Euro. Zeugenhinweise zum Verbleib des Pkw nimmt der Polizeiposten Rossdorf unter der Telefonnummer 07022/41099 entgegen.

Filderstadt-Bernhausen: Vom Bagger eingeklemmt

Mit schweren Verletzungen musste ein 25-jähriger Arbeiter nach einem Unfall in der Ludwigstraße vom Rettungsdienst am Dienstagmorgen ins Krankenhaus gebracht werden. Der Arbeiter war gegen 9.15 Uhr in einer Baugrube mit Arbeiten beschäftigt. Dabei geriet er in den Schwenkbereich eines Baggers, der dort Bohrungen für das Fundament durchführte. Vom Maschinenführer zunächst unbemerkt, wurde der Arbeiter vom hinteren Bereich des Baggers erfasst und gegen mehrere Stahlstreben gedrückt. Dabei wurde er so schwer verletzt, dass er nach notärztlicher Erstversorgung zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden musste. Lebensgefahr besteht nach derzeitigen Erkenntnissen nicht. Die Beamten des Arbeitsbereichs Gewerbe und Umwelt haben die Ermittlungen aufgenommen.

Esslingen: Autofahrer ausgebremst und mit Messer bedroht (Zeugenaufruf)

Der 30 Jahre alte Lenker eines 3er-BMW ist am Montagabend, gegen 19.45 Uhr, von einem noch unbekannten Autofahrer auf der Bundesstraße 10 von Stuttgart nach Göppingen ausgebremst und anschließend mit einem Messer bedroht worden. Der Tat ging offenbar ein kleineres Scharmützel mit Überholvorgängen voraus, bei dem sich die beiden Beteiligten auf der linken Spur gegenseitig die Lichthupe gaben. Nachdem der Fahrer des dunklen VW Golf mit Esslinger Kennzeichen den 30-Jährigen durch Abbremsen zum Stillstand gezwungen hatte, stiegen sowohl der Unbekannte und eine Beifahrerin, als auch der BMW-Lenker aus. Es folgte ein Streitgespräch, in dem auch Beleidigungen ausgestoßen wurden. Dabei soll der Unbekannte ein Klappmesser gezückt und den 30-Jährigen damit bedroht haben. Erst als die Beifahrerin auf den Fahrer des VW einwirkte, steckte dieser das Messer wieder ein, ging zurück zum Auto und fuhr davon. Das Polizeirevier Esslingen bittet Zeugen des Vorfalls, auch solche, die bereits im Vorfeld Wahrnehmungen zu etwaigen Nötigungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 0711/3990330 zu melden.

Neckartailfingen: Unfall beim Überholen

Glücklicherweise hat es bei einem Verkehrsunfall am Montagvormittag auf der B 312 keine Verletzten gegeben. Gegen 10.45 Uhr war ein 57-Jähriger mit seiner Mercedes C-Klasse auf der Bundesstraße zwischen Neckartailfingen und Neckartenzlingen unterwegs. Hierbei überholte er mehrere Fahrzeuge einer vorausfahrenden Kolonne. Als ein auch in Richtung Metzingen fahrender 74-Jähriger mit seinem VW Caddy ebenfalls zum Überholen ansetzte, kam es zur seitlichen Kollision der beiden Fahrzeuge. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 7 000 Euro.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.