27.05.2019 – Polizeiberichte

Esslingen: In Baustellengelände eingebrochen (Zeugenaufruf)

Werkzeuge, eine Rüttelplatte und ein Teleskopstapler sind bei einem Einbruch in ein Baustellengelände im Laufe des Wochenendes gestohlen worden. In der Zeit von Samstag, 14.30 Uhr, bis Montag, 6.45 Uhr, gelangten die bislang unbekannten Täter auf noch nicht geklärte Weise in das abgesperrte Gelände in der Kurt-Schumacher-Straße gegenüber dem Neckarfreibad. Dort hebelten sie einen Baucontainer auf und durchwühlten in diesem mehrere Spinde, aus denen vermutlich nichts entwendet wurde. Aus dem Container ließen sie jedoch die darin befindlichen Werkzeuge mitgehen. Weiterhin fehlen ein Teleskopstapler Merlo 25.6 sowie eine hochwertige Rüttelplatte der Marke Wacker von dem Gelände. Das Diebesgut hat einen Wert von mehreren 10 000 Euro. Das Polizeirevier Esslingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Telefon 0711/3990-0 um sachdienliche Hinweise.

Wendlingen: Einbruch in Gaststätte

Vermutlich in der Nacht zum Sonntag ist in eine Gaststätte in der Schäferhauser Straße eingebrochen worden. Der Pächter stellte am Vormittag den Einbruch fest und verständigte gegen 10.20 Uhr die Polizei. Über eine aufgehebelte Tür und eine eingeschlagene Scheibe gelangte der Täter ins Innere. Im Thekenbereich wurden mehrere Schubladen durchwühlt. Ersten Erkenntnissen nach erbeutete der Einbrecher einen neuen, noch verpackten Grill im Wert von 500 Euro.

Wolfschlugen/Filderstadt: Mit gestohlenem Mercedes Kind gefährdet (Zeugenaufruf)

Mit einem am frühen Sonntagmorgen in Wolfschlugen gestohlenen Mercedes ist am Nachmittag ein Kind in Filderstadt-Bonlanden gefährdet worden. Bislang unbekannte Täter entwendeten in der Zeit von zwei Uhr bis 7.30 Uhr den 14 Jahre alten, silberfarbenen Mercedes SLK 200 Kompressor mit dem amtlichen Kennzeichen ES- I 2506 aus der Feldklirrenstraße. Gegen 13.45 Uhr befuhr ein elfjähriges Mädchen mit seinem Fahrrad den Gehweg in der Straße Mühlgarten vor der Uhlberghalle. Von hinten näherte sich ihr ein laut beschleunigender Pkw von der Mahlestraße herkommend. Der Fahrer dürfte vermutlich knapp hinter dem radelnden Kind gegen den Bordstein gekracht sein. Die Elfjährige fuhr, um nicht von dem vorbeifahrenden Auto erfasst zu werden, auf die Seite. Anschließend hielt der silberfarbene Mercedes wenige Meter weiter auf dem Parkplatz Seefälle an. Zeugen beobachteten, wie zwei Jungs im Alter zwischen 14 und 16 Jahren aus dem Wagen stiegen und sich mit zwei weiteren, etwa gleichaltrigen Jugendlichen trafen. Anschließend wechselten die Unbekannten ein kaputtes Vorderrad an dem SLK und drehten mehrere Runden auf dem Parkplatz. Bis zum Eintreffen der mittlerweile verständigten Polizei waren die Täter in Richtung eines Freizeitbads in der Mahlestraße davongefahren. Aufgrund des von den Zeugen abgelesenen Kennzeichens dürfte es sich um den am Morgen in Wolfschlugen gestohlenen Mercedes handeln. Die Ermittlungen nach den Tätern dauern an. Hinweise zu dem gestohlenen Fahrzeug werden unter Telefon 07022/9224-0 an das Polizeirevier Nürtingen erbeten.

Deizisau: In Betrieb eingebrochen

In einen Betrieb im Herrenlandweg ist ein Unbekannter in der Zeit von Samstag, 16 Uhr, bis Sonntag, 17.30 Uhr, eingebrochen. Über ein Fenster verschaffte sich der Einbrecher Zutritt zum Gebäude, durchsuchte dort in einem Umkleideraum die Spinde und hebelte einen Kaffeeautomaten auf. Was gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt. Der Polizeiposten Plochingen ermittelt.

Kirchheim: Junge Frauen belästigt (Zeugenaufruf)

Nach einem etwa 30 bis 35 Jahre alten, dunkelhäutigen Mann fahndet das Polizeirevier Kirchheim nach einem Vorfall, der sich am Sonntagmittag im Bereich der Bürgerseen ereignet hat. Drei Frauen im Alter von 23 und 25 Jahren hielten sich gegen 15.20 Uhr am ersten Badesee, an der Böschung in Richtung Hahnweide auf, als der Mann hinzukam und sich in nur wenigen Metern Abstand auf seinem Badehandtuch ebenfalls dorthin legte. Kurz darauf bemerkten die Frauen, wie er sich zu ihnen drehte und hinter einem Rucksack verdeckt zu onanieren begann. Die Frauen verließen die Örtlichkeit und alarmierten die Polizei. Bis zu deren Eintreffen hatte sich der Unbekannte bereits auf seinem rot-weißen Mountain-Bike entfernt. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief bislang erfolglos. Der Unbekannte wird als etwa 180 bis 185 cm groß und von sportlich trainierter Figur beschrieben. Er hatte kurze schwarze Haare und war mit einer schwarzen Badeshort, einem grauen Muskelshirt und einer weißen Basecap bekleidet. Zudem trug er eine schwarze Sonnenbrille mit orangefarbenen Gläsern und hatte ein gelb-weißes, längsgestreiftes Handtuch dabei. Hinweise bitte an das Polizeirevier Kirchheim/Teck, Telefon 07021/501-0.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.