27.05.2021 – Polizeiberichte

Frickenhausen: Auf Pkw aufgefahren

Nach ersten Erkenntnissen leicht verletzt worden ist eine 58-jährige Autofahrerin bei einem Verkehrsunfall am Mittwochvormittag auf der Neuffener Straße in Linsenhofen. Ein 39-Jähriger war kurz vor 11.30 Uhr mit einem Fiat Ducato auf der Straße aus Richtung Neuffen kommend unterwegs. Kurz nach dem Ortseingang krachte er in das Heck eines Smart, dessen 58-jährige Lenkerin kurz zuvor angehalten hatte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Smart nach rechts, über den Gehweg hinweg gegen einen Zaun geschoben. Die 58-Jährige wurde nach notärztlicher Erstversorgung vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf rund 10.000 Euro.

Leinfelden-Echterdingen: Ermittlungen wegen versuchter Tötung

Wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizeidirektion Esslingen gegen eine 26-Jährige, der zur Last gelegt wird, am Donnerstagnachmittag einen 43-Jährigen im Bereich eines Taxistands am Flughafen Stuttgart verletzt zu haben. Den derzeitigen Ermittlungen zufolge soll die 26-Jährige gegen 14 Uhr den Mann angegriffen und ihm eine erhebliche Verletzung zugefügt haben. Anschließend flüchtete sie zu Fuß in Richtung des Busbahnhofs, wo sie wenig später von Einsatzkräften der Bundespolizei vorläufig festgenommen wurde. Das Opfer wurde in eine Klinik eingeliefert. Es besteht keine Lebensgefahr. Das mutmaßliche Tatwerkzeug konnte in Tatortnähe aufgefunden und sichergestellt werden. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen, insbesondere zu den Hintergründen der Tat dauern an. Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können und insbesondere die noch unbekannte Frau, die einen Sicherheitsmitarbeiter noch auf die Situation hingewiesen hatte, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei zu melden. Telefon 0711/ 3990-0.

Esslingen: Zahlreiche Fahrzeuge aufgebrochen (Zeugenaufruf)

Eine ganze Reihe von Fahrzeugen hat möglicherweise ein und derselbe Unbekannte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in der Esslinger Innenstadt aufgebrochen. Zwischen 16 Uhr und sieben Uhr schlug er an einem in der Hindenburgstraße geparkten Renault Twingo, einem Seat Ateca, einem 3er BMW, einem Fiat Punto und einem Opel Corsa jeweils eine Seitenscheibe ein und durchsuchte die Autos. In der Urbanstraße machte er sich auf die gleiche Art und Weise an einem geparkten Mercedes E-Klasse und an einem Citroen C4 zu schaffen. In der Blumenstraße traf es einen Renault Koleos. Auch hier wurde jeweils eine Scheibe eingeschlagen und die Fahrzeuge durchsucht. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt. Die angerichteten Sachschäden dürften sich aber auf einige tausend Euro summieren. Das Polizeirevier Esslingen hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen, die im genannten Zeitraum dort verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. Zudem wird nach Fahrzeughaltern gesucht, die sich möglicherweise noch nicht bei der Polizei gemeldet haben. Polizeirevier Esslingen, Telefon 0711/3990-330.

Plochingen: In Geräteschuppen eingebrochen

In einen Geräteschuppen in einem Plochinger Schrebergarten ist in den vergangenen Tagen eingebrochen worden. Ein bislang unbekannter Täter kletterte in der Zeit zwischen Freitag, zwölf Uhr, und Mittwoch, zehn Uhr, über einen Zaun auf das Gartengrundstück in der Ulmer Straße. Im Anschluss hebelte er den Schuppen auf und nahm ein Stromaggregat, eine elektrische Heckenschere, zwei Kabeltrommeln sowie Werkzeug im Wert von über 500 Euro mit. Der Polizeiposten Plochingen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Ostfildern: Einbrecher unterwegs (Zeugenaufruf)

In einen Gebäudekomplex in der Felix-Wankel-Straße ist in der Nacht zum Donnerstag eingebrochen worden. Offenbar mit Hilfe einer Leiter verschafften sich die Einbrecher gegen 0.30 Uhr gewaltsam über ein Fenster im ersten Obergeschoss Zutritt zu einer Werkstatt. Im Inneren suchten sie nach Stehlenswertem und brachen eine Tür zum Treppenhaus auf. Darüber gelangten sie ins Dachgeschoss, wo sie sich anschließend an einer Wohnungstür zu schaffen machten. Als die Bewohner durch den Lärm aufwachten, flüchteten die Unbekannten. Eine sofort eigeleitete Fahndung blieb ohne Erfolg. Erkenntnisse über ein mögliches Diebesgut liegen derzeit nicht vor. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 4.000 Euro. Das Polizeirevier Filderstadt hat mit der Unterstützung von Spurensicherungsexperten der Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. Zeugenhinweise bitte unter Telefon 0711/ 70913.

Neckartailfingen: Unfall im Einmündungsbereich

Ein erheblicher Sachschaden von rund 16.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen an der Einmündung Tübinger-/ Stuttgarter Straße entstanden. Ein 58-jähriger Fahrer eines VW Passat war gegen 7.45 Uhr auf der Stuttgarter Straße in Richtung Tübinger Straße unterwegs. An der dortigen Einmündung kam es zum Zusammenstoß mit einem von links kommenden Audi A6. Dessen 63 Jahre alter Lenker hatte zuvor offenbar den Blinker nach rechts gesetzt, um in die Stuttgarter Straße abzubiegen, war dann allerdings geradeaus weitergefahren. Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß niemand.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.