27.10.2020 – Polizeiberichte

Esslingen: Unfall auf der B 10

Ein Schaden in Höhe von etwa 10.000 Euro ist bei einem Auffahrunfall am Montagnachmittag auf der B 10 entstanden. Eine 23-Jährige war gegen 15.50 Uhr mit ihrem Ford Fiesta auf der Bundesstraße in Richtung Stuttgart unterwegs. Auf Höhe eines Einkaufszentrums in Weil bemerkte sie zu spät, dass ein vorausfahrender, 22 Jahre alter Honda-Lenker mit seinem Civic verkehrsbedingt abbremsen musste. Die Kollision war so heftig, dass der Pkw der Unfallverursacherin abgeschleppt werden musste.

Weilheim: Einkaufskorb gestohlen (Zeugenaufruf)

Ein Unbekannter hat am Montagabend zwischen 18.40 Uhr und 18.50 Uhr in der Kirchheimer Straße einer 45-Jährigen ihren Einkaufskorb entrissen. Wie erst im Laufe des Dienstags bei der Polizei zur Anzeige gebracht wurde, war die Frau zu Fuß unterwegs, als sich ihr der Täter unerkannt näherte und mit dem entwendeten Korb in Richtung Bahnhofstraße flüchtete. Ein Passant mit einem Hund versuchte den Dieb noch zu verfolgen, verlor ihn wenig später aber aus den Augen. Wie sich herausstellte, hatte der Unbekannte aus einer ebenfalls im Korb befindlichen Geldbörse die Geldkarte entnommen und diese noch am selben Abend zur Bezahlung eingesetzt. Der dadurch entstandene Sachschaden beläuft sich auf über 100 Euro. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 15 bis 25 Jahre alten, etwa 170 Zentimeter großen, schlanken und dunkelhäutigen Mann mit dunklen Haaren. Er war mit einer dunklen Schirmmütze bekleidet. Der Polizeiposten Weilheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und insbesondere den Hundehalter, der die Verfolgung aufgenommen hatte, sich unter Telefon 07023/9005-20 zu melden.

Esslingen: Häuschen auf Wertstoffhof aufgebrochen

Ein Häuschen auf einem Wertstoffhof in der Stettener Straße ist zwischen Montag, 17 Uhr, und Dienstag, 7.50 Uhr, ins Visier eines Kriminellen geraten. Zur Tatzeit brach der Unbekannte eine Tür auf und verschaffte sich so Zutritt zum Inneren. Dort suchte er nach Wertgegenständen und ließ unter anderem Haushaltsgegenstände und eine alte Elektroheizung von geringem Wert mitgehen. Die Höhe des hinterlassenen Sachschadens ist noch unbekannt. Der Polizeiposten Oberesslingen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nürtingen: Mutmasslicher Dealer in Haft

Wegen des Verdachts des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizeidirektion Esslingen gegen einen 34-Jährigen aus Nürtingen. Der bereits einschlägig vorbestrafte und wegen gleichgelagerter Delikte unter Bewährung stehende Mann befindet sich mittlerweile in Untersuchungshaft. Nach einem Hinweis konnten die Ermittler den Mann am vergangenen Donnerstag dabei beobachten, wie er an einen Abnehmer Marihuana übergab. Bei der richterlich angeordneten Durchsuchung seiner Wohnung fanden und beschlagnahmten die Ermittler neben einem Verkaufsvorrat an Marihuana, zwei Cannabispflanzen und weiteren Kleinmengen an Amphetamin auch Testosteron sowie mehrere hundert Euro mutmaßliches Dealergeld. Der 34-jährige Deutsche wurde am Freitag der Haftrichterin beim Amtsgericht Stuttgart vorgeführt. Diese erließ den von der Staatsanwaltschaft Stuttgart beantragten Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug. Der Beschuldigte wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Plochingen: Einbrecher kurz nach wiederholter Tat gefasst

Nach mehreren Eigentumsdelikten befindet sich ein polizeilich einschlägig bekannter 23-Jähriger, bei dem zuletzt eine Bewährung widerrufen worden war, zwischenzeitlich in Untersuchungshaft. Der Mann wurde am Montagmorgen festgenommen, nachdem er sich offenbar auf der Suche nach Bargeld in eine Wohnung in der Plochinger Burgstraße eingeschlichen hatte. Der Beschuldigte war am Montagmorgen, gegen 9.20 Uhr, im Flur der Wohnung von der anwesenden Bewohnerin überrascht worden, als er gerade eine dort abgelegte Geldbörse durchwühlte. Offenbar war er zuvor durch eine nur angelehnte Haustüre ins Gebäude gelangt. Nachdem die Frau ihn bemerkt hatte, ergriff der 23-Jährige die Flucht. Die Bewohnerin alarmierte die Polizei, die den Mann im Verlauf der sofort eingeleiteten Fahndung wenig später im Ortskern von Plochingen vorläufig festnehmen konnte. Gegen ihn ist bereits seit Kurzem ein weiteres Ermittlungsverfahren wegen Verdachts der versuchten räuberischen Erpressung anhängig, nachdem er im Bereich eines Discounters mehrere Passanten angesprochen und mit dem Hinweis auf ein angeblich mitgeführtes Messer Bargeld gefordert haben soll. Der 23-jährige Syrer wurde noch am Montagmittag dem Haftrichter beim Amtsgericht Esslingen vorgeführt. Dieser erließ den von der Staatsanwaltschaft Stuttgart beantragten Haftbefehl und setzte ihn Vollzug. Der Beschuldigte wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. 

Esslingen: Auf regennasser Fahrbahn gestürzt

Verletzungen bislang unbekannten Ausmaßes hat eine gestürzte Motorroller-Fahrerin am Montagnachmittag erlitten. Die 51-Jährige war kurz nach 14.30 Uhr mit ihrem Roller der Marke Aprilia von der Sirnauer Brücke nach links auf die Zufahrt zur B 10 in Richtung Göppingen abgebogen. Unmittelbar nach dem Abbiegen kam die Frau auf der regennassen Fahrbahn zu Fall. Sie blieb anschließend unter ihrem Fahrzeug liegen und musste von Zeugen befreit werden. Der Rettungsdienst brachte die Verletzte im Anschluss in eine Klinik. Während der Unfallaufnahme musste die Zufahrt zur B 10 für 20 Minuten voll gesperrt werden. Der Schaden an dem Motorroller wird auf 1.000 Euro geschätzt. Er musste von einem Abschleppwagen abtransportiert werden.

Kirchheim: Tätliche Auseinandersetzung

Zu einer Auseinandersetzung ist es am Montagabend in einem Zimmer in einer Flüchtlingsunterkunft in der Charlottenstraße gekommen. Gegen 20.15 Uhr waren zwei 43 und 22 Jahre alte Männer in verbalen Streit geraten, der anschließend in ein Gerangel mündete. Der 22-Jährige soll seinem Kontrahenten dabei auch mit einem Messer gedroht, dieses aber nicht eingesetzt haben. Beide Männer wurden leicht verletzt. Eine ärztliche Behandlung war nicht erforderlich. Dem 22-Jährigen wurde ein Wohnungsverweis ausgesprochen. Weil eine 51 Jahre alte Bewohnerin gegenüber den alarmierten Beamten über gesundheitliche Beschwerden klagte, wurde sie vorsichtshalber von einer hinzugerufenen Rettungswagenbesatzung untersucht.

Neuhausen: Kraftstoff abgeschlaucht

Etwa 100 Liter Diesel haben Unbekannte in der Nacht von Montag auf Dienstag aus einem auf einem Gelände in der Albstraße abgestellten Lkw gestohlen. Zwischen Montagnachmittag, 17.30 Uhr, und Dienstagmorgen, 5.45 Uhr, brachen die Diebe den Tankdeckel des Fahrzeugs auf und schlauchten den Kraftstoff ab. Der Polizeiposten Neuhausen hat die Ermittlungen aufgenommen. 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.