28.08.2018 – Polizeiberichte Teil 2

Ostfildern: Zu schnell – 40-Tonner kippt auf die Seite

Ein umgekippter Lastwagen hat am Dienstagvormittag zu einer Vollsperrung der Berkheimer Steige geführt. Kurz vor 10.30 Uhr war der 55-jährige Fahrer eines 40-Tonners auf der abschüssigen Landesstraße 1192 von Nellingen nach Esslingen unterwegs, als er in einer scharfen Rechtskehre aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Herrschaft über seinen mit zwölf Tonnen Kompost beladenen Muldenkipper verlor. Der Lastwagen kippte auf die linke Seite und rutschte anschließend in Richtung Gegenverkehr. Der in diesem Moment entgegenkommende, 64 Jahre alte Fahrer eines Renault-Kastenwagens konnte zwar einen Zusammenprall verhindern, wurde aber von der ausgeworfenen Ladung des Lasters getroffen. Der Unfallverursacher hatte Glück im Unglück. Er zog sich ersten Erkenntnissen zufolge wohl nur leichte Verletzungen zu. Der Rettungsdienst brachte den 55-Jährigen vorsorglich in ein Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von mindestens 40 000 Euro, wobei auch die Fahrbahndecke beschädigt wurde. Neben der Feuerwehr Esslingen, die zum Abstreuen ausgelaufener Betriebsstoffe ausrückte, war auch die Straßenmeisterei im Einsatz. Zur Bergung und zum Abtransport des 40-Tonners kam schweres Gerät eines Abschleppdienstes zum Einsatz. Gleichzeitig wurde die große Menge an Kompost auf der Fahrbahn mit einem Radlader in einen Ersatz-Lkw umgeladen. Die L 1192 war bis gegen 14.30 Uhr zwischen dem Kreuzungsbereich Ruiter Straße und der Einmündung Esslinger Höhenweg in beiden Richtungen voll gesperrt.

Leinfelden-Echterdingen: Rauchmelder schlägt Alarm

Polizei und Feuerwehr sind am Dienstagmorgen zu einem vermeintlichen Brand in einem Wohnhaus in der Kapfstaße in Musberg gerufen worden. Ein Zeuge hatte kurz nach zehn Uhr aus der Nachbarwohnung den Alarm eines Rauchmelders vernommen und den Notruf gewählt. Die Feuerwehr Leinfelden-Echterdingen, die mit vier Fahrzeugen und 21 Mann ausgerückt war, musste die Wohnungstür gewaltsam öffnen. Wie sich herausstellte, hatte der 38-jährige Mieter das Essen auf dem Herd vergessen und war gegangen. Zu einem Schaden war es dank des Rauchmelders nicht gekommen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.