29.03.2018 – Polizeiberichte

Esslingen: Beträchtlicher Schaden bei Lkw-Unfall

Immenser Sachschaden in Höhe von insgesamt 80.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall in der Nacht zum Donnerstag, gegen 1.30 Uhr, in der Wolf-Hirth-Straße entstanden. Der 30-jährige Fahrer eines Lkw kam dort nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte ungebremst zunächst gegen einen ordnungsgemäß abgestellten BMW X6 und danach noch gegen einen ebenfalls geparkten Ford Transit. An den beiden Fahrzeugen dürfte jeweils wirtschaftlicher Totalschaden entstanden sein, der am BMW mit etwa 50 000 Euro, am Ford mit etwa 20 000 Euro beziffert wird. Der Schaden am Lkw des Unfallverursachers dürfte 10 000 Euro betragen. Alle drei Fahrzeuge mussten von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Verletzt wurde niemand.

Plochingen: Vorfahrt nicht beachtet

Zwei Fahrzeuge mussten nach einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag abgeschleppt werden. Eine 82-Jährige war mit ihrem Mercedes kurz nach 13.30 Uhr von der Filsallee kommend nach links in die Ulmer Straße abgebogen. Hierbei übersah die Fahrerin den von links kommenden, vorfahrtsberechtigten Opel eines 52-Jährigen. An den beiden Autos entstand wirtschaftlicher Totalschaden in einer Höhe von etwa 5 000 Euro. Ersten Erkenntnissen nach blieben die beiden Beteiligten unverletzt.

Leinfelden-Echterdingen: Tresor gestohlen

Unbekannte sind in am frühen Donnerstagmorgen in ein Sonnenstudio im Stadtteil Echterdingen eingebrochen und haben dort einen Möbeltresor und Bargeld gestohlen. Gegen 3.45 Uhr verschafften sich die Einbrecher Zutritt zu den Geschäftsräumen, indem sie mit brachialer Gewalt die Eingangstüre aufstemmten. Bei ihrer Suche nach Stehlenswertem stießen sie auf die Kasse, aus der sie einen geringen Wechselgeldbetrag mitgehen ließen. Zudem rissen sie mit roher Gewalt einen Möbeltresor aus seiner Verankerung und nahmen ihn komplett mit. Der Wert des Diebesgutes ist noch nicht bekannt. Der angerichtete Schaden wird auf etwa 1 000 Euro beziffert.

Filderstadt-Bernhausen: Nicht aufgepasst und aufgefahren

Eine kurze Unachtsamkeit ist die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Mittwochmorgen auf der Neuhäuser Straße ereignet hat. Eine 47-jährige Filderstädterin war gegen 9.20 Uhr mit ihrem Smart auf der Neuhäuser Straße / L1209 in Richtung Neuhausen unterwegs. Zu spät erkannte sie, dass eine 51-jährige Audi-Fahrerin auf Höhe der Einmündung zur Breitensteinstraße an einem Fußgängerüberweg bremsen und anhalten musste. Sie krachte mit ihrem Smart ins Heck des Audis. Während die Unfallverursacherin unverletzt blieb, musste die Audi-Fahrerin mit leichten Verletzungen vom Rettungsdienst zur Untersuchung und ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Beide Autos waren nach dem Unfall so schwer beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der entstandene Schaden wird auf insgesamt etwa 7 000 Euro geschätzt.

Leinfelden-Echterdingen: In Friseursalon eingebrochen

Ein Unbekannter ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in einen Friseursalon in der Wegenerstraße eingebrochen. Zwischen 20 Uhr und 6.20 Uhr verschaffte sich der Einbrecher gewaltsam Zutritt zu den Geschäftsräumen. Dort durchwühlte er den Kunden- und einen angrenzenden Lagerraum nach Wertvollem. Soweit bislang bekannt ist, fiel ihm dabei ein kleinerer Wechselgeldbetrag in die Hände, mit dem er anschließend das Weite suchte. Der angerichtete Schaden wird auf etwa 300 Euro beziffert.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.