29.06.2018 – Polizeiberichte

Lichtenwald: Dieb bedient sich aus offen stehenden Garagen (Zeugenaufruf)

Recht einfach ist es einem noch unbekannten Täter gemacht worden, der sich am helllichten Donnerstag, in der Zeit zwischen neun Uhr und 17 Uhr, aus zwei offen stehenden Garagen in der Gartenstraße bedient hat. Sein Interesse galt dabei fast ausschließlich Garten- und Handwerksgeräten. So wurden unter anderem ein Hochdruckreiniger, zwei Motorsensen, zwei Sägen und ein Werkzeugkoffer entwendet. Der Wert der Beute wird auf 1.500 Euro geschätzt. In diesem Zusammenhang ist ein weißer Kleintransporter aufgefallen, der mit der Tat zu tun haben könnte. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Esslingen unter der Telefonnummer 07113990-0 entgegen.

Neckartenzlingen: Mädchen unsittlich angesprochen (Zeugenaufruf)

Eine verdächtige Beobachtung, bei der ein etwa 14 Jahre altes Mädchen von einem noch unbekannten Autofahrer angesprochen worden ist, hat ein Pkw-Lenker am Donnerstagabend in der Stuttgarter Straße gemacht. Das Mädchen hatte gegen 19.30 Uhr an einer Bushaltestelle gewartet, als ein schwarzer Renault Twingo neben ihr stoppte. Der Zeuge beobachtete das Geschehen und bemerkte, dass sich das Mädchen bei dem Gespräch offensichtlich unwohl fühlte, weshalb er ebenfalls die Bushaltestelle ansteuerte. Nachdem der Twingo weggefahren war, sprach er das Kind an, das ihm gegenüber erklärte, dass der Fahrer des Twingo ihr Geld für sexuelle Leistungen angeboten habe. Der Zeuge nahm daraufhin sofort die Verfolgung des anderen Fahrzeugs auf, konnte es aber nicht mehr sichten. Als er wenig später an die Bushaltestelle zurückkehrte, war schließlich auch das Mädchen nicht mehr da. Der Polizeiposten Neckartenzlingen sucht nun nach dem Kind und bittet weitere Zeugen, sich unter der Telefonnummer 07127/32261 zu melden.

Owen: Über Dachfenster in Gemeinschaftsunterkunft eingestiegen

Am Donnerstag, in der Zeit von 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr, stieg ein noch unbekannter Täter auf das Dach einer Gemeinschaftsunterkunft in der Kirchheimer Straße. Dort kletterte er durch ein offenstehendes Dachfenster in ein Zimmer, das nach potenzieller Beute durchsucht wurde. Nach bisherigen Erkenntnissen fiel dem Täter lediglich ein Bluetooth-Lautsprecher im Wert von rund 50 Euro in die Hände. Anschließend verschwand der Eindringling vermutlich wieder über das Dachfenster.

Denkendorf: Mehrere Verletzte bei heftigem Auffahrunfall

Ordentlich gekracht hat es am späten Donnerstagnachmittag auf der Landesstraße 1200 zwischen Denkendorf und Nellingen. Verursacht wurde die Kollision nach bisherigen Erkenntnissen von einer 55 Jahre alten VW Caddy-Lenkerin, die gegen 17.15 Uhr in Richtung Nellingen unterwegs war. Als sie sich dem Kreuzungsbereich mit der L 1202 näherte, bemerkte sie die vor ihr an einer roten Ampel wartenden Fahrzeuge wohl aus Unachtsamkeit erst zu spät und prallte ins Heck eines VW Up. Die Wucht des Aufpralls war so heftig, dass der Kleinwagen auch noch auf einen davor stehenden Audi A4 geschoben wurde. Neben der Unfallverursacherin wurden auch die 56 Jahre alte Lenkerin des VW Up, sowie zwei Mitfahrer im Audi der 38 Jahre alten Frau verletzt. Sie wurden vorsorglich vom Rettungsdienst für weitere Untersuchungen in verschiedene Kliniken gebracht. Den Blechschaden schätzt die Polizei auf insgesamt 15.000 Euro, wobei der VW nicht mehr fahrtüchtig war und abgeschleppt werden musste.

Lenningen: Einbrecher in Metzgerei

Ungebetene Kundschaft hat in der Nacht von Donnerstag auf Freitag eine Metzgerei in Oberlenningen erhalten. In der Zeit von 19 Uhr bis 6.30 Uhr wuchtete ein noch unbekannter Täter die elektrische Schiebtür des Geschäfts auf und drang in den Verkaufsraum ein. Abgesehen hatte er es auf die Kassenbox, die er mitsamt dem darin befindlichen Bargeld in noch unbekannter Höhe mitnahm. Zur Höhe des angerichteten Sachschadens liegen noch keine Erkenntnisse vor.

Wernau: Motorradfahrer leicht verletzt

Leichte Verletzungen hat ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend erlitten, als ihn eine Autofahrerin beim Anfahren übersehen hat. Die 38-Jährige parkte ihren VW Golf verbotswidrig am linken Fahrbahnrand der Otto-Hahn-Straße. Als sie um 18.30 Uhr losfuhr, übersah sie den entgegenkommenden Krad-Lenker. Der Mann wich dem Golf aus und stieß gegen einen auf der gegenüberliegenden Straßenseite geparkten BMW. Im Anschluss stürzte der Biker von seiner Suzuki und verletzte sich leicht. Er wollte sich danach selbstständig in ärztliche Behandlung begeben. Der Schaden beläuft sich auf zirka 6.500 Euro.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.