30.01.2019 – Polizeiberichte

Esslingen: Langer Stau nach Unfall auf der B 10

Ein Verkehrsunfall zu Beginn des Feierabendverkehrs hat am Dienstag zu einem kilometerlangen Stau auf der B 10 geführt. Eine 67-jährige Pkw-Lenkerin fuhr um 16.50 Uhr mit ihrem 3er BMW an der Anschlussstelle Esslingen-Stadtmitte auf die Bundesstraße in Richtung Göppingen ein. Vermutlich aus Unachtsamkeit übersah sie beim Wechsel vom Beschleunigungsstreifen auf die rechte Fahrspur den dort fahrenden Sattelzug eines 24-Jährigen. Der Pkw wurde an der hinteren linken Seite von dem Lkw touchiert. Daraufhin drehte sich der Wagen, streifte an der Front der Zugmaschine entlang und blieb quer auf dem linken Fahrstreifen stehen. Der Sattelzug kam am Ende des Beschleunigungsstreifens zum Stillstand. Glücklicherweise konnten die anderen Verkehrsteilnehmer rechtzeitig anhalten und es gab keine weitere Kollision. An dem BMW entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 3 000 Euro. Das Auto musste geborgen werden. Der Schaden an dem Lastwagen beläuft sich auf zirka 6 000 Euro. Vorsorglich war der Rettungsdienst an die Unfallstelle angefahren und kümmerte sich um die Fahrerin. Sie blieb eigenen Angaben nach unverletzt. Während der Unfallaufnahme und der Bergung des Fahrzeugs bildete sich schnell ein Rückstau bis auf Stuttgarter Gemarkung.

Plochingen: Einbruch in Gaststätte

Ein unbekannter Täter ist am Mittwoch in eine Gaststätte in der Marktstraße eingebrochen. Der Täter hebelte zwischen Mitternacht und 7.45 Uhr eine Nebentür der Gaststätte auf und gelangte so in die Räume. Da er offensichtlich nichts fand, was für ihn von Interesse war, flüchtete er anschließend unerkannt ohne Beute. Der Schaden an der Tür wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Der Polizeiposten Plochingen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nürtingen: Moped-Fahrer nach Kollision mit Pkw leicht verletzt (Zeugenaufruf)

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwochmorgen, gegen 7.30 Uhr, in der Straße Am Lerchenberg bei den dortigen Schulen ereignet hat. Ein 48 Jahre alter Mercedes-Fahrer war aus Richtung Südumgehung in Richtung Berufsschule unterwegs und wollte offensichtlich wenden, wobei sein Fahrzeug mit einem Moped kollidierte, dessen 17-jähriger Fahrer in dieselbe Richtung fuhr. Der nach derzeitigem Sachstand leicht verletzte Zweirad-Fahrer wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der Schaden an den Fahrzeugen beträgt etwa 3 500 Euro. Da der genaue Unfallhergang noch nicht geklärt werden konnte, werden Zeugen gebeten, sich unter der Telefonnummer 07022/9224-0 beim Polizeirevier Nürtingen zu melden.

Kirchheim: Verkehrsunfall nach Vorfahrtsverletzung

Eine kurze Unachtsamkeit einer 58-jährigen Autofahrerin hat am Mittwochmorgen auf der Landstraße zwischen Owen und Beuren zu einem Verkehrsunfall mit etwa 10.000 Euro Schaden geführt. Die VW Crafter-Lenkerin fuhr gegen 6.45 Uhr auf der L 1243 und bog auf die L1210 ein. Hierbei übersah sie den in Richtung Beuren fahrenden, vorfahrtsberechtigten Renault Zoe einer 53-Jährigen und kollidierte mit diesem. Beide Fahrzeuge wurden so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Aufgrund des Unfalls kam es kurzzeitig zu Verkehrsbehinderungen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.